Freitag, 31. Januar 2014

Mein Outfit für den Valentinstag

Für meinen Freund und mich hat der Valentinstag nicht so eine große Bedeutung, weil wir es aus unserer Jugendzeit nicht kennen. Aber dann gehen wir doch mal schön essen an dem Tag und waren auch schon zu der Zeit in einem Wellness-Hotel und haben die ganzen Extras wie Herzchendekoration und Veranstaltungen um den Valentinstag sehr genossen. 

Ich werde mit meinem Freund essen gehen, ich liebe ja Essen und meinen Freund natürlich auch, also passt das hervorragend zusammen. Apropos zusammen, wir sind jetzt über 13 Jahre zusammen und ich bin immer noch sehr glücklich. 

Zu meinem Outfit fehlt mir noch eine wunderschöne Kette, die ich zu dieser tollen Blume-Bluse von H&M ummachen kann, denn ohne Schmuck wirkt die Bluse einfach zu wuchtig, auch weil sie hochgeschlossen und eben sehr schwarz ist. Man erkennt kaum, was Arm und was Körper ist. 

Die Bluse gibt es aktuell in den Stores für ca. 20€, online habe ich sie noch nicht entdeckt, dort gibt es nur eine, die so ähnlich aussieht. Zurück zur Kette. Ich dachte da an eine prunkvolle Statementkette, die jetzt sehr modern ist und gut zu hoch geschlossenen Blusen passt.  Ich habe mich für diese Kette von Pilgrim entschieden, denn sie gibt dem Outfit den nötigen Glamourfaktor und die farbigen Kristallsteine passen sehr schön zu den rot/pinken Blüten auf der Bluse. Außerdem sind auch beige Kristallsteine dabei, deshalb habe ich auch schon solche als Ohrstecker verwendet. Sie glitzern toll, das könnt ihr gut auf dem Foto sehen. 
Mein Gesicht habe ich etwas aufgehübscht mit dem Make up Store Chocolate Cheesecake Eyelinerstift, MAC Cremeblend Blush So sweet, so easy und Dior addict Extreme Lucky
welcher auch von Namen her schon gut zum Valentinstag passt. 

Nun hoffe ich ja, dass ich Glück habe und diese wunderschöne Kette gewinne,
damit mein Oufit perfekt wird und ich die Schönste bin am Valentinstag. ;-)

Ist der Valentinstag ein schöner Tag für euch, macht ihr
euch Geschenke oder übergeht ihr den Tag einfach?

Das Beste im Januar 2014 Schmuck & Schminke

Meine Fiorella-Kette von Pippa&Jean habe ich sehr oft im Januar getragen,
sie ist wirklich ein echter Hingucker und man wird oft darauf angesprochen. 
Genau wie meinen Chanel La Diva Lippenstift, auch ein Hingucker. Der Kauf hat sich gelohnt,
ich habe ihn oft getragen und er trocknet die Lippen sogar bei kalter Winterluft nicht aus.

Zu diesen Outfits habe ich ihn getragen:



Was waren eure Lieblinge im Januar?

Donnerstag, 30. Januar 2014

[OOTD] Lederrock & Fellweste

Eigentlich wollte ich dieses Outfit beim Stella&Dot Event tragen, aber da es an diesem Tag nur geschneit hat und es auch eiskalt war, habe ich mich dann doch für eine Jeanshose entschieden, aber obenrum bin ich bei Bluse & Fellweste geblieben. Den Lederrock habe ich mir vor knapp 6 Jahren in einem Second Hand Store gekauft für 3€. Er ist mir eigentlich zu lang, aber zu den Stiefeln funktioniert die Länge dann doch ganz gut. Ich wollte ihn schon immer kürzen, aber nur mit abschneiden ist es nicht getan, denn das Futter muss ja auch gekürzt und umgenäht werden. 
Die Weste habe ich auch schon sehr lange und ich liebe sie und werde sie auch noch
viele Jahre haben, denn sie passt wirklich zu sehr vielen Outfits, besonders zu Blusen. 
Meine Haut ist im Moment sehr gereizt, die trockene warme Heizungsluft und das eisig kalte Wetter draußen bekommt ihr nicht gut. Ich versuche, sie so wenig wie möglich noch zusätzlich zu stressen und benutze nur bekannte Pflegeprodukte. Bei den Fotos habe ich jetzt auch keine Foundation aufgetragen und die Haare sind auch nicht gemacht, ich wollte vorher den Look erstmal testen. ;-)

Wie findet ihr den Lederrock?
Ich weiß, er ist nun nicht grade das modernste vom Modernen und das Muster ist vielleicht auch nicht grade hot, aber irgendwie mag ich ihn, obwohl er sich schlecht kombinieren lässt. 

[NOTD] China Glaze Travel in Colour

Ein Träumchen von einem Lack. Und vielleicht ein Duper zum neuen Lack Dior #187 Perlé, beim nächsten Shoppen nehme ich den China Glaze Travel in Colour einfach mal mit zu einer Parfümerie, um direkt vor Ort vergleichen zu können. Ich liebe diesen rose Schimmer, der leicht in´s lila geht. Der Lack besteht aus ganz ganz winzigen Pünktchen. Ich habe ihn auf einem nudefarbenen Lack  (Treat Collection Cherry Blossom) aufgetragen, da ich sehen wollte, wie der Lack pur wirkt. Ansonsten kann man ihn natürlich als tollen Effekt Topper benutzen, ich stelle ihn mir grade auf weinroten Lack sehr gut vor.
Auf dem unteren unscharfen Bild seht ihr gut den tollen Glanz. Hach, schön. 

Wie findet ihr ihn? 


Mittwoch, 29. Januar 2014

[Event] Stella&Dot Schmuck

Am Montagabend war ich mit einigen Bloggerinnen bei einem Stella&Dot Event in Berlin im SoHo Haus. Stella&Dot ist hier in Deutschland noch recht unbekannt, ich habe den Schmuck auch erst  voriges Jahr beim FashionBloggerCafé kennengelernt. Man kann den Schmuck online bestellen, aber nicht in den Geschäften kaufen. Der eigentliche Verkauf erfolgt über sogenannte Trunk Shows, das Prinzip ist ähnlich wie man es z.B. von einer Tupperware-Party oder Partylight-Kerzen kennt.

Ich selber habe auch schon Pierre Lang Schmuckpartys veranstaltet und finde das immer wieder toll, da man den Schmuck anprobieren kann und sich mit Freundinnen austauschen kann, wem welcher Ohrringe oder welche Kette besonders gut steht. Natürlich kauft man etwas, man geht ja zu so einer Party mit dem Gedanken, sich etwas Schmuck zu kaufen. Aber gezwungen wird natürlich keiner.  

Es war den ganzen Abend über eine tolle Stimmung, eine junge Stella&Dot-Stylistin (Schmuck-Verkäuferin)  kam auch mit ihrer fröhlichen Tochter. Besonders aufgefallen ist mir ein schönes Outfit mit der tollen grünen Perlenkette und dem passenden Rock dazu, ich musste gleich die nette Stylistin  fotografieren. Versorgt wurden wir auch gut, es gab leckere kleine Pizza-Teilchen. 
Dann gab es eine sehr schöne Vorführung, wie man den Schmuck kombinieren kann. Manche Schmuckstücke kann man auch verändern, wie man das sehr gut an der roten Kette erkennen kann, den man kann das untere Teil der Kette auch abmachen. Ich mag es, dass der Schmuck elegant, aber auch leger getragen werden kann. Die silberne Kette oben auf dem blauen Shirt sieht echt klasse aus. 
Farbenfroh geht es in den Frühling, es wurde die neue Frühjahrskollektion vorgestellt und ich muss sagen, so ein wenig bin ich ja in jedes Teil verliebt. Die grüne Steinkette auf dem gelben Shirt ist doch eine wunderschöne Kombination, grade wo doch Gelb dieses Jahr die Top-Farbe ist. Hat uns Guido ja schon längst bei Shoppingqueen verraten. ;-) Am Ende der tollen Vorführung gab es noch eine Verlosung, leider habe ich nichts gewonnen, aber am Ende gab es für jede von uns noch ein schönes Armband. Ein Bild davon findet ihr bei In Love with Life, schaut unbedingt vorbei. 
Und dann wurde endlich Schmuck probiert. Er lag auf einem Tisch gut präsentiert und jeder durfte selber probieren. Mir haben es sofort die Ohrringe angetan, Weiß und Gold mag ich sehr zusammen. Alle Ohrringe, auch die sehr großen, sind ganz leicht, das finde ich natürlich großartig, dann bekommt man keine Schmerzen. Ich trage kaum große Ohrringe, weil sie mir einfach zu schwer sind. 
Die große weiße Perlenkette hat es Sue von Truly madly deeply und Soraya von In Love with Life angetan, wie ihr sehen könnt. Alle wollten diese Kette probieren. Nathalie von It Seams Obvious hat sich jedoch für die bunte Blumenkette entschieden, die ich auch sehr mag, einer meiner Favoriten für den kommenden Frühling, endlich wieder farbenfroh, im Moment trag ich doch eher Schwarz, Grau, Weiß, Beige. Fio von Fios Welt hat eine silberne Kette mit kleinen goldenen Elementen anprobiert und ich muss sagen, so hat mir die Kette erst gar nicht so zugesagt, aber als Fio sie umhatte, war ich begeistert, denn sie passt so gut zu dem grauen Shirt und der groben Strickjacke. 
Meine Lieblingsstücke aus der Stella&Dot Kollektion, schöne Farben, außergewöhnliches Design und gute Verarbeitung.
Es gibt aber auch von Stella&Dot Taschen und Tücher. Mir hat es sofort die schwarz/weiße Umhängetasche im Stil einer Clutch angetan. Den Henkel kann man auch abmachen, dann kann sie elegant zum Abendkleid tragen. Die Größe ist auch perfekt, meine kleinen Taschen müssen groß genug sein, dass mehr als nur mein Handy reinpasst. An den Seiten kann man die Tasche sogar noch etwas vergrößern, wenn man den Reißverschluss öffnet. Im gleichen Muster gibt es auch eine Kosmetiktasche. Die rote Tasche daneben hat blaue Elefanten als Motiv, auch sehr nett. 

So, jetzt genug geschwärmt, wer aber noch mehr sehen möchte, schaut unbedingt bei Soraya vorbei. 

Und, wie findet ihr den Schmuck von Stella&Dot?
Kennt ihr ihn vielleicht sogar schon?

Dienstag, 28. Januar 2014

I love Sushi.

Am Samstag war ich mit Freunden Sushi essen, diesmal nicht in meinem Lieblingsrestaurant und ich war sehr gespannt. Es gab eine riesige Auswahl an tollen Menüs und wir haben dann ewig gebraucht, bis wir endlich bestellt hatten. *lach* Ohne Aufschreiben der Set-Nummern ging es dann auch nicht. Hihi. Mein Menü ist der obere Teller und dann habe ich mir den unteren Teller noch mit meinem Freund geteilt. Puh, war ich satt. Aber ich liebe ja Sushi, da kann das ruhig viel sein. 

Wenn ich essen gehe, dann trage ich nie kräftigen Lippenstift, sondern nur dezenten. Ich mag es irgendwie nicht, wenn beim Essen der Lippenstift so halb verschwindet und dann nur noch die dunklen Ränder übrig bleiben. Ja, ja, Macken hat jeder. ;-)

Angezogen hatte ich meinen neuen Pullover von Mango, den ich euch ja schon bei der Themenwoche  gezeigt habe. Darüber hatte ich noch eine Fellweste an, die hatte ich aber dann ausgezogen, mir war schon recht warm vom Pflaumenwein. Hihi. Dazu Jeanshose, Thermostrumpfhose und warme Winterstiefel, es war an dem Abend -12°, gefühlte -25°, boah, das war wirklich kalt, als wir vom Bus nach Hause gelaufen sind. 

Mögt ihr auch so gerne Sushi?
Irgendwann möchte ich das zu Hause auch mal selber machen.

[Themenwoche] 1 Kleid - 5 Outfits # 9 Petrol und #10 Marni

Den glänzenden Lackgürtel trage ich sehr oft zu diesem Kleid, er fällt auf, aber er stört nicht die restliche Deko, wie bei diesem Outfit die Strickjacke mit der schönen Blüte. Die Kette glitzert schön,  aber ich glaube, ich habe die falsche Kette umgemacht, *lach* eigentlich wollte ich die schwarze Vintage Kette dazu tragen, denn diese hätte viel besser zum Gürtel gepasst, da sie auch leicht glänzt. Aber egal, zu diesem Outfit passen viele kleine Ketten. Die Haare habe ich hier bewusst hinten zusammengebunden, denn ich mag es nicht, wenn die Haare auf der Blüte rumfliegen. 
Hier wieder eine Sommervariante mit großer weißer Blumenkette, die von Marni for H&M ist. Ich mag sie sehr gerne, obwohl man sie doch eher selten trägt, aber das macht nichts, man behält sie ja ewig. So 2-3 mal im Jahr trage ich sie ungefähr. Schuhe und Gürtel wollte ich nicht schwarz, sondern habe mich für Nude/Beige entschieden, das macht den Look sehr leicht. Ich finde, jede Frau sollte mindestens 1 Paar nudefarbene Schuhe zu Hause haben, die passen zu jedem Outfit und wirken nicht gleich so elegant wie Schwarz. Der Gürtel ist von Mango, er war bei einem anderen Kleid dabei. Der ist sehr hübsch mit der großen Schleife. Und farblich passt er auch zu vielen Kleidern. 

Gestern hat Drangshi ihre 5 Oufits mit ihrem Lieblingskleid, auch von H&M wie bei mir, gezeigt.

So, nun ist die Themenwoche beendet - hat wirklich Spaß gemacht, das hätte ich selber gar nicht so erwartet, denn ich habe alte Sachen wieder neu entdeckt, neu kombiniert, festgestellt, dass sich vieles noch mehr kombinieren lässt und mein Plan, im Februar einen Kauf-Stopp einzulegen, jetzt gar nicht mehr so furchtbar klingt, muss ich halt wieder mehr alte Sachen kombinieren. Bin im Moment dabei, ständig neue Outfits zusammenstellen und hänge dann alles jeweils auf einen Bügel, die ganze Wohnung hängt grad damit voll. *lach* Mich hat das Kombinier-Fieber gepackt. Hahaha. 

Links zu allen meinen Kleidern der Themenwoche 1 Kleid - 5 Outfits

Tag 9 + 10 aktuelle Seite 

Links zu älteren Outfits mit dem Kleid von H&M


Na dann bis zur nächsten Themenwoche! 

Falls ihr Ideen habt, sprecht mich ruhig an, ich bin für jeden Spaß zu haben. ;-)

Montag, 27. Januar 2014

[OOTD] Pink in trübem Grau

Heute habe ich euch ja schon ein sommerliches Outfit mit Pink gezeigt und jetzt geht es gleich mit Pink weiter. Gerade im Winter bei trüben Wetter laufen alle auch noch in dunklen und grauen Sachen rum. Ich auch. Ist halt praktisch, wird nicht so schnell dreckig und passt zu allem. Um so mehr hatte ich mich in die pinke Mütze von Moshiki verliebt, endlich mal was buntes und sie fällt wirklich auf an so einem grauen Tag. Pinke Liebe. Meine anderen Bommelmützen habe ich euch ja schon gezeigt.
Von mir aus bitte noch viel mehr Schnee & Kälte, aber dann ab März soll es Frühling werden. 

Was tut ihr gegen trübe Tage? 

[Themenwoche] 1 Kleid - 5 Outfits #8 Pinky

Heute habe ich mir für unsere Themenwoche eine fröhliche Sommerversion mit pinken Gürtel und einmal mit Blütenhaarband und einmal mit pinker Kette, die ich übrigens selber gemacht habe, ausgedacht. Ich habe flache Ballerinas an, aber pinke Sandaletten würden viel besser dazu passen. Dann noch eine pinke oder weiße Handtasche und schon ist man sommerlich unterwegs. Die Uhr ist meine Jelly von DKNY. Die trag ich auch nur im Frühling/Sommer, das Armband ist leicht transparent. 
Den Gürtel muss man an der Seite immer mit einem Gummiband festmachen, deshalb steht der so ab an der Seite. Bei den ganzen pinken Accessoires muss man aufpassen, dass es nicht zu barbie-mäßig aussieht, aber nur ein pinkes Highlight ist wiederum zu wenig. Deswegen hab ich mich ja einmal für die Kette und einmal für das Haarband entschieden, nur nicht beides zusammen. 

Morgen endet die Themenwoche und wir sehen dann noch einen
Beitrag von Drangshi mit 5 Outfits und ihrem Lieblingskleid. 

Wünsch euch einen guten Start in die neue Woche,
bei uns in Berlin schneit es schon den ganzen Tag!

Sonntag, 26. Januar 2014

Themenwoche & Kiek mal eener an! #22

Unsere Themenwoche ist bisher super gelaufen und geht noch weiter bis Dienstag. Heute hat Style Fairytale ihre 5 Outfits zur Themenwoche 1 Kleid - 5 Outfits gezeigt und mir gefällt das Kleid mit der Fellweste besonders gut, so eine Weste kommt sofort auf meine Wunschliste für Herbst/Winter 2014. Ich habe ja mittlerweile schon 6 Outfits gezeigt und da es mir so viel Spaß macht, mache ich bis Dienstag weiter.

Heute seht ihr das Kleid von H&M mit meiner Jeansjacke von Apriori, die ich mir ca. 2006 gekauft habe. Ich mag die sehr und freu mich, dass ich sie habe. Zu meinem Gürtel muss ich unbedingt eine Geschichte erzählen. Ich habe ihn mir 1983 gekauft, da war ich 12 Jahre alt und hatte eine Popperlocke. Ich hatte an dem Tag Hausarrest, obwohl ich immer lieb war, aber meine Eltern waren wohl anderer Meinung. Hahaha. Heimlich bin ich dann doch mit meinem Fahrrad losgefahren und habe mir den Gürtel von meinem zusammengesparten Taschengeld gekauft. Natürlich wurde ich gesehen und meine Eltern haben abends schon gewusst, dass ich unterwegs war. Wie peinlich. *grins* Aber ich kann mich nicht erinnern, was ich dafür als Strafe bekommen habe, wahrscheinlich noch einen Tag Hausarrest. Ich hab in meiner ganzen Jugend nur 4-5 mal Hausarrest bekommen. ;-) Und zum Gürtel passt meine neue H&M Statementkette super. Das Outfit werde ich mit Sicherheit im  Frühling und Sommer sehr oft anziehen. 
Außerdem hat Ines eine Kleiderschrankinventur gemacht, ich würde das ja auch machen, aber ich finde es so umständlich und anstrengend, da ist man ja 8 Std. beschäftigt. ;-) Aber ich mache das vielleicht trotzdem mal, mal gucken. Apropos mal gucken, schaut doch mal auf dem neuen Blog Vegan Wishes von meiner lieben Freundin JayJay. Ich bin ja kein Vegetarier, geschweige denn ein Veganer, aber ich kenne JayJay schon sehr lange und sie versucht nie, irgendjemanden zu bekehren und Fleisch-Esser schlecht zu machen und deshalb freue ich mich sehr auf diesen Blog, denn ich esse schon seit langem weniger Fleisch, möchte aber nie auf Fleisch & Fisch verzichten. 

Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag-Abend!

Samstag, 25. Januar 2014

[ABC-Kochen] Brokkoli Salat

Beim ABC Kochen auf Mops Modewelt kochen wir grade alle etwas mit dem Buchstaben B.   Man konnte wählen zwischen Brokkoli, Buttermilch und Blätterteig. Ich hab mich für Brokkoli entschieden, denn er ist nicht nur lecker, sondern echt gesund und krebshemmend. Wir essen viel Brokkoli, er schmeckt mir einfach richtig gut. Man kann ihn nicht nur braten oder kochen, sondern auch roh essen, das wusste ich bis jetzt noch gar nicht, hab ich grad im Internet entdeckt. Mein Brokkoli ist kurz gekocht, damit er noch schön knackig ist. Danach kurz im Eiswasser abschrecken, dann bleibt der Brokkoli schön grün. Ich würze ihn immer mit Muskantnuss, die reibe ich einfach in´s Kochwasser. 

Und hier nun das ganze Rezept.  

Brokkoli
Feldsalat
Champignons 
Mozarella oder Feta
Öl, Essig, Salz

Ein paar Brokkoli-Röschen abspülen und in´s kochende gesalzene Wasser werfen. Mit Muskatnuss würzen. In der Zwischenzeit Feldsalat waschen und Champignons und Mozarella oder Feta-Käse, der schmeckt der würziger, klein schneiden. Den Brokkoli nach kurzer Kochzeit, 3-5min, ich mache das immer nach Gefühl, aus dem Wasser nehmen mit einer Schöpfkelle und in´s Eiswasser legen. Alles zusammen dann in einer Schüssel anrichten, Salz, Öl und Essig nach Bedarf. Ich nehme neuerdings immer Balsam Essig. Nicht zu verwechseln mit Balsamico Essig. Balsam Essig ist leicht süßlich und schmeckt auch sehr gut zu Obst. Auch zu Pudding und sowas, aber das habe ich noch nicht probiert. 
Würde mich freuen, wenn ihr auch mitkochen wollt. Man kann noch bis zum 
31.02.2014 Rezepte zum Buchstaben B schreiben, kochen und dort verlinken. 

[Themenwoche] 1 Kleid - 5 Outfits #6 Gold

Dieser Look ist mir eingefallen, als Sonja am 3. Tag einfach einen Pullover über ihr Kleid anzog. Das musste ich doch auch gleich mal probieren und hab dazu meinen neuen Pullover von Mango, den ich im Sale für ca. 15€ gekauft habe, angezogen bzw. über mein Kleid gezogen. Leider ist das Kleid sehr voluminös, so sieht mein Bauch jetzt doch recht dick aus. Im Spiegel hab ich das gar nicht so gesehen. Der Pullover hat übrigens nicht nur goldene Streifen, sondern auch goldene Knöpfchen auf den Schultern, seht ihr etwas auf dem unteren rechten Bild. Uhr Michael Kors, Schmuck Pierre Lang. 
Meine Haare sehen etwas wuschelig aus, aber ich hab gehört, dieser Undone Look soll 2014 modern sein, ok, prima, kommt mir sehr gelegen. Ich hab sie heute extra offen gelassen, weil ihr meine zurück gebundenen Haare nicht so mögt ;-)  und oben den Pony weggesteckt, den ich vorher etwas antoupiert habe. Bin noch nicht zufrieden, aber irgendwas muss ich mir da ausdenken. 

Heute gibt es einen tollen Blogbeitrag mit 5 Outfits bei Greeklicoius!

Bis dahin wünsch ich euch schon mal ein schönes Wochenende!

Freitag, 24. Januar 2014

Rückblick - Fotoshooting Moppi 2010

Die Bilder sind von 2010. Beide wurden in einer kleinen Fotostudio-Ecke im Douglas gemacht. Wenn man damals etwas für 20€ (?) gekauft hat, bekam man ein Bild umsonst. Das habe ich natürlich ein paar Mal gemacht, einige Bilder habe ich euch ja schon gezeigt, da hatte ich aber mehr Bilder machen lassen, die ich auch bezahlt habe. Leider gibt es dieses Fotostudio dort nicht mehr, schade, ich fand die Aktion eigentlich sehr gut und war auch mit meiner Mutter mehrmals dort.

Die Bilder sind immer ganz nett, aber sie wurden automatisch gleich weichgezeichnet und viel zu warm, also zu rötlich, bearbeitet. So dunkel war ich noch nie im Leben. Außerdem war die Fotografin beim oberen Bild unkonzentriert, denn es sollte das Spiegelbild von mir auch mit auf das Bild. So sieht es seltsam aus, vor allen Dingen die abgehackte Hand. Als wenn da jemand von unten kommt!!! 
Damals hab ich meine Augenbrauen noch sehr schmal gezupft und mit der Form war ich auch nie so richtig zufrieden, sie waren mir einfach insgesamt zu rund und vorne die eine zu seltsam geformt. Fräulein Ungeschminkt hat vor kurzem auch ihre Augenbrauen im Wandel der Zeit gezeigt. 

Was machen eure Augenbrauen? Seid ihr zufrieden damit?
Habt ihr auch mal so ein Fotostudio bei Douglas genutzt?

[Themenwoche] 1 Kleid - 5 Outfits #5 Versace

Natürlich nur Versace for H&M. *zwinker* Aber ich mag den Gürtel und das Armband mit dem typischen Versace-Design sehr gerne. Heute habe ich sozusagen, bis auf die Schuhe, die sind von Tamaris, ein komplettes H&M-Outfit an. Die Statementkette ist von Glööckler, sie passt mit dem schwarzen Band in der Goldkette sehr gut zum schwarzen Kleid. Ich habe auf den Bildern immer den Arm nach hinten gehalten, damit ich den Gürtel festhalten konnte, denn er ist mir viel zu groß geworden, muss ich erstmal neue Löcher reinstanzen mit der Lochschere. Die Strickjacke passt farblich ganz gut dazu. Eigentlich hab ich mich ja geärgert, ich hab nicht gleich gemerkt, dass sie ¾ Ärmel hat, die mag ich eigentlich nicht. Sonst ziehe ich die Strickjacke über weiße Blusen, da sieht das dann ganz gut aus mit den kurzen Ärmeln. Ich glaub, ich werde die Ärmel dann hochschieben, wenn ich keine Bluse an habe, sondern ein Kleid wie hier.
Heute ist theoretisch der letzte Tag unserer Themenwoche für die Bloggerinnen, die täglich ein Outfit gepostet haben, aber ich hab schon gehört, der eine oder andere möchte noch ein Outfit zeigen. Ich werde auch auf alle Fälle bis nächsten Dienstag weitermachen und von Sonntag bis Dienstag gibt es jeweils 5 Looks von  Greeklicious, Style Fairytale und Drangshis Blog. Freu mich schon sehr drauf. 

Heute seht ihr erstmal das 5. Outfit bei diesen Bloggerinnen.


(Ich ergänze die anderen Blogs im Laufe des Tages,
hier findet ihr schon mal die Liste aller teilnehmeden Blogs.)

Hattet ihr im Nov. 2011 auch was von Versace for H&M gekauft? 
Die Sachen waren ja damals ganz schnell ausverkauft bis auf ein paar Ladenhüter. 

Donnerstag, 23. Januar 2014

[OOTD] Schwarz und Weiß ist Grau.

Das ist mein heutiges Outfit. Es ist immer noch richtig kalt draußen und deshalb habe ich mich heute für den grauen, nein, eigentlich ist er ja Schwarz und Weiß, Pullover mit ¾ Ärmeln entschieden und darunter eine dunkelgrüne glänzende Bluse von H&M. Der Pullover hat einen sehr weiten Ausschnitt und hinten dann noch einen silbernen Zierreißverschluss. Ich hatte auch noch einen Schal um, dann sah es nicht so leer aus auf dem Bauch. Hahaha. Schmuck ist auch wieder dunkel, ich trag den so gerne im Winter.  Ring Mittelfinger Tchibo, Ringfinger oben Panora, Ringfinger unten Pierre Lang. 
Die Kette von Pierre Lang hat eine dunkelgrüne Kordel wie die Bluse. Vorne das silberne Schmuckteil besteht aus vielen kleinen Glitzersteinen und an den Seiten sind zwei dünne goldene Streifen, die man aber kaum sieht. Die Kette ist schon ein recht altes Modell und ich hab sie sehr lange nicht getragen, aber zu diesem Look passt sie doch ganz gut. Hatte erst an eine schwarze lange Perlenkette gedacht, damit es vorne nicht so leer aussieht, aber das hatte mir dann nicht so gefallen. 
Der Lippenstift ist der #600 von Armani. Er ist sheer und sehr pflegend. Große Liebe.

Kennt ihr die Marke Grain de Malice - GDM?
Den Pullover habe ich letztes Jahr mir mit 20% Rabatt
bei der Glamour Shoppingweek gekauft.

[Themenwoche] 1 Kleid - 5 Outfits #4 Blumig

Auf dieses Outfit habe ich mich am meisten gefreut, denn den schönen Gürtel von H&M mit der großen Blüte habe ich schon sehr lange in meinem Kleiderschrank, habe ihn aber nie getragen. Dabei sieht es so toll aus mit der Blüte in der Taille. Dazu habe ich, auch wenn es etwas viel Deko ist, meine neue Perlenkette Fiorella von Pippa&Jean um gemacht. Aber so ein großer Gürtel braucht auch schon ein gewisses gewichtiges Gegenstück, nur so als Solitär auf einem schwarzen Kleid wirkt das zu gewollt. Find ich. Dazu unbedingt nudefarbene oder unauffällige Schuhe. Zwei Hingucker reichen. Meine Schuhe sind von Tamaris, es sind wieder mal Peeptoes, ich mag die einfach so gerne. Ich sehe grad, das Armband ist eigentlich zu viel, die Uhr würde reichen. Ohne Uhr kann ich leider aber nicht. 
Mal gucken, wann ich dieses Outfit mal anziehen werde, vielleicht zu meinem Geburtstag, falls nicht wieder Schnee liegt, wie letztes Jahr. Ich hab im April Geburtstag. *grins* Das Outfit wirkt ja recht elegant, schon durch das schwarze Kleid. Ich muss dieses Jahr unbedingt mal nach einem beigen,  taupe- oder anderem nudefarbenen Kleid in diesem Stil Ausschau halten. 

Bin gespannt, was die anderen am 4.Tag unserer Themenwoche angezogen haben.

Sunny
Ü50
Sonja
Kuchenkind


Viel Schmuck, großen Schmuck,
dezenten Schmuck, gar kein Schmuck,
was tragt ihr denn so gerne?

Mittwoch, 22. Januar 2014

[OOTD] Berliner Currywurst


Wir hatten heute einiges in der Stadt zu erledigen und da bot es sich an, bei dem schönen Schnee mal wieder ein paar Outfitbilder zu machen. Endlich kann mein Daunenmantel von 1-2-3 endlich mal beweisen, dass er wirklich schön warm hält. Tut er. Also bei -4° habe ich nicht gefroren. Nur an den Füßen, obwohl die Schuhe mit Lammfell gefüttert sind. Aber kann es sein, dass solche Schuhe nach einigen Jahren nicht mehr so warm halten wie amAnfang? 
Auf den Lippen Chanel La Diva. Ich finde, wenn man sowieso schon so dunkel angezogen ist im Winter, muss wenigstens etwas Farbe in's Gesicht. Außerdem trage ich ja immer Lippenstift, da er die Lippen auch etwas vor Kälte schützt. Etwas Rouge, ein wenig die Augen betont, die Augenbrauen nachgezogen und leicht Foundation drauf, ich benutze immer noch gerne MAC Face & Body. 
Auf meinem Köpfchen durfte mich heute wieder meine Bommelmütze von Moshiki begleiten und sie hat mich natürlich auch schön gewärmt. Ohne Mütze würde ich jetzt keinen Schritt vor die Tür gehen. Die pinke muss ich euch auch noch mal in Action zeigen. Mit passendem Lippenstift. Klar.
Und dann gab es endlich Currywurst. Für mich gab es gleich 2 ohne Darm bei Curry 36. Wenn schon, denn schon. Und es war so eisig kalt, aber das scheint unser Los zu sein, wenn wir dort Currywurst essen wollen. Entweder Regen, Schnee oder Sturm und immer kalt. *lach* Scrollt mal hier runter, da seht ihr mich bei -10° an der Currywurstbude.  Aber immer wieder gerne. Trotz Kalorien. Egal. Hihi.

Was ist denn euer liebstes Fastfood? 

[Themenwoche] 1 Kleid - 5 Outfits #3 Roségold

Heute am 3. Tag unserer Themenwoche 1 Kleid - 5 Outfits habe ich mein schwarzes Kleid von H&M mit roségoldenen Accessoires kombiniert. Ich liebe die Farbe und freue mich, dass sie wieder modern ist. Und umso mehr freue ich mich, dass ich grade ganz aktuell den roségoldfarbenen Stretch-Gürtel bei Mango im Sale bekommen habe. Mango beschreibt die Farbe als Kupfer, aber ich finde, er sieht wie Roségold aus. Der Gürtel macht auch eine schöne Taille. Dazu meine schwarzen Peeptoes von Tamaris. Ich hoffe, ich bekomme dieses Jahr noch ein Paar Sommerschuhe mit roségoldenen Details oder meinetwegen auch komplett in dieser Farbe, Metallic ist ja auch wieder modern. Die Nägel würde ich dann natürlich noch lackieren, im Sommer habe ich immer lackierte Fußnägel, im Winter nicht, bin ich zu faul. Gut würde der Essie Penny Talk dazu passen. Ich hab irgendwie bei der Themenwoche vergessen, passende Handtaschen zum Outfit auszuwählen, upsss. Hierzu würde ich meine knallig grüne Tasche tragen. Und an kühlen Tagen meine dunkelblaue Jeansjacke oder meine kleine schwarze Lederjacke. Um den Hals dann ein beiges Tuch, Beige passt super zu Roségold. 
Mein Schmuck. Uhr und Kette von Fossil (Frühjahr 2013).
Ohrringe (auch Roségold, sieht man nicht so gut auf dem Bild) Pierre Lang.

Schaut auch bei den anderen vorbei.

Sonja
Ü50
Sunny
Kuchenkind

Morgen geht es sehr sommerlich weiter mit einem Gürtel, den ich schon
lange habe, aber noch nie getragen. Obwohl er so hübsch ist. Seid gespannt. 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...