Dienstag, 29. März 2016

KISURA - Dein Online Stylist #3

Nachdem Box #1 und Box #2 nicht ganz so meinen Geschmack getroffen haben, hatte ich alle Hoffnung in Box 3 gesetzt. Ich habe überlegt, wie ich meinen Geschmack bzw. meine Vorstellung der Online Stylistin noch besser erklären kann und hatte die Idee, ihr einen Blog zu zeigen, den ich sehr gerne lese, weil ich die Looks einfach genial und sehr modern finde.

Ich habe also meiner Stylistin den Link zum Blog Nach gestern ist vor Morgen Kategorie Outfits geschickt, denn so stelle ich mir modemutige Frauen vor und eben auch etwas kreativere Outfits. Guckt euch auch mal Chrissies verrückte Outfits an, DAS nenn ich mal Muster- und Materialmix. Sowas extremes hätte ich von KISURA ja gar nicht verlangt, aber eben irgendwas, was es nicht schon seit Jahren in jedem Laden zu kaufen gibt und stink-langweilig ist. KISURA selbst gibt sogar in ihrem Modemagazin Tipps für Mustermix Do´s and Dont´s.

1. Outfit - Maxikleid schwarz/weiß gestreift
Nun zu den Outfits: Das erste Kleid entlockte mir ein Jauchzen, als ich das Paket auspackte. Schnell angezogen und ...... ahhhh passt nicht. :-( Ich hätte weinen können. Das erste und einzige modisch ausgefallenere Kleid, was mir endlich mal gefällt aus allen Boxen und dann passt es nicht. Am Bauch etwas knapp und oben viel zu weit, dabei hab ich eigentlich genug Busen, der da rein passen würde. Aber dafür kann keine Stylistin etwas.

Für dieses Kleid habe ich nichts zum drüber ziehen bekommen, wie es eigentlich gewünscht war. Oder soll ich wirklich diese hellgraue Weste über das Kleid ziehen? Wäre modemutig, aber ist eigentlich albern. Das wäre kein Look. Leider passt mir die Weste nicht, die ist viel zu groß und der Stoff ist grauenhaft. Sabina hatte so eine ähnliche Weste bekommen, die zwar viel hübscher aussieht, ihr aber auch leider zu groß ist.

2. Outfit - Kleid mit Jeansjacke
Das zweite Kleid ist jetzt das 3. Kleid, was ich so ähnlich schon in den beiden anderen Boxen hatte und die gleich langweilig aussehen. Von Mustermix oder gewagt keine Spur. Mehr Worte brauche ich darüber nicht verlieren. Darüber habe ich die lila-verwaschene Jeansjacke mit roségoldfarbenen Knöpfen an, passt zum Kleid, ok, aber mehr auch nicht. Die graue Weste habe ich dazu erst gar nicht anprobiert. 

Ich habe mir noch ein paar Gedanken zu KISURA gemacht. Ich finde die Idee dahinter immer noch sehr gut und sehr spannend, aber es scheint nicht immer zu funktionieren. Liegt es an mir (am Kunden), bin ich zu anspruchsvoll oder am Stylisten oder an KISURA an sich? Wie wird das ganze organisiert? Wie muss ich mir das vorstellen? Sitzt meine Stylistin Tag & Nacht am Computer und bestellt ganz viele Sachen für mich oder gibt es eine große Halle mit Unmengen von gefüllten Kleiderstangen, aus der die Stylistin nach Lust & Laune wählen kann?

Ich habe auch weitere Berichte von Bloggerinnen gelesen, die auch KISURA getestet haben und auch viele ältere Beiträge. Damals war es noch so, dass die Looks erst online in einem virtuellen Kleiderschrank zu sehen waren und die Kundin konnte sich dann entscheiden, die Produkte zu bestellen oder nicht. An sich eine sehr gute Idee, aber ich glaube, die Frauen haben dann bloss geguckt und haben nicht bestellt, weil sie sich vielleicht auch nicht trauten. Wenn die Kleidung erstmal zu Hause ist, probiert man sie auch an und stellt dann sicher fest, dass vieles doch gut aussieht, was man sich sonst nicht getraut hätte. Ein weiterer Punkt war damals, dass die Stylisten einem noch ein paar Infos zu den Looks geschrieben hatten mit Stylings-Tipps. Das ist genau das, was ich schon bei Box 1 bemängelt hatte. Man hat die Sachen, aber weiß nicht, was man wie kombinieren soll.

Abschließend muss ich noch sagen, dass ich das Telefon-Gespräch mit meiner ersten Stylistin schöner fand,  leider wurde sie krank. Bei meiner 2. Stylistin fühlte ich mich sehr gehetzt und hatte das Gefühl, gar nicht alles sagen zu zu können, was ich für wichtig halte. 

Für mich ist das Experiment jetzt beendet, leider erfolglos bis auf die schönen silbernen Schuhe von Buffalo, die ich, und das soll jetzt keineswegs abwertend klingen, als Hausschuhe anziehe, wenn wir Besuch haben oder wir zu jemanden zu Besuch gehen. Ansonsten habe ich ja immer Crocs an, aber wenn ich einen Rock oder ein Kleid anhabe, sieht das blöd aus und ich möchte aber keine Pumps in der Wohnung anziehen und dafür sind die kleinen silbernen Schläppchen echt schön. 

Und, was sagt ihr zu meiner 3.Box? Würdet ihr eigentlich auch KISURA testen wollen oder sagt ihr gleich, nein, das kann nichts werden? Bekommt ihr von Freundinnen auch mal Fragen, was sie anziehen sollen zu bestimmten Anlässen oder wie sie was kombinieren können?

Freitag, 25. März 2016

Donnerstag, 24. März 2016

[NOTD] Shades of grey

Make up Store Blenda über Catrice London´s Weather Forecast
Nach dem grauen Outfit gestern muss ich euch natürlich noch die graue Mani zeigen, bevor ich wieder umlackiere. Der Glitzer Effekt Lack von Make up Store ist der Hammer, es ist so ein ganz feiner Glitzer Lack mit klarer Base, der in allen möglichen Farben schimmert, aber ganz feinz. Man sieht blauen und pinken Glitter und silbernen, den kann man am besten auf den Bildern erkennen.

Den Catrice Lack hat mir eine Freundin vor 4-5 Jahren geschenkt und ich trag ihn immer wieder mal gerne. Die Qualität ist super, er deckt in einer Schicht und lässt sich streifenfrei auftragen. Auf den Bildern ist er schon etwas dünner an den Spitzen, aber das liegt daran, dass die Mani auch schon 3 Tage alt ist. 

Da ich noch auf der Suche nach weiteren grauen
Lacken bin, welche könnt ihr empfehlen?

Mittwoch, 23. März 2016

[OOTD] Shades of grey

 Muster-Shirt + Hose C&A / Shirt Gerry Weber / Schuhe Gabor / Schmuck Pierre Lang
Shades of grey - so nannte die Radio-Moderatorin gestern das Wetter. Und nicht nur
das Wetter war so, sondern auch mein Outfit, passte also gut zum Wetter - alles in Grau. 
Passend dazu natürlich auch der graue Nagellack und
dunkler Schmuck von Pierre Lang, Pandora und Tchibo. 
Mein neues Tuch mit Herzchen, reduziert im Winter-Sale, letzten Donnerstag gekauft. Es ist von Laura die Sarpi, ich gehe mal davon aus, dass es eine Eigenmarke von Metro ist. Über das Dreieckstuch habe ich mich wirklich sehr gefreut, es ist aus Kaschmir und Wolle, ganz leicht und nicht zu dick und auch nicht zu groß, also grade richtig für kalte Frühlingstage. Mit dem  Tuch manche ich wieder mit bei Sunnys Um Kopf & Kragen Aktion
Heute ist es auch wieder so Grau in Grau, also ich kann kaum glauben, dass es
Ostern schöneres Wetter werden soll. Hauptsache, es scheint die Sonne und regnet nicht. 

Und, wie findet ihr mein Outfit passend zum Wetter?

Montag, 21. März 2016

[NOTD] Miss Lungen 2.0

Nagellack MAC Tiara on Top über Barry M. 306
Miss Lungen 2.0 Haha. Ich hatte vor Jahren schon mal ein NOTD gezeigt, was auch misslungen war.  ;-) Manchmal denkt man sich einfach was aus und dann sieht es einfach völlig anders aus. Wie in diesem Fall. Ich habe den hübschen Effektlack MAC Tiara on Top auf einem schönen Hellblau aufgetragen, leider sind beide Farben zu ähnlich, um nicht zu sagen, gleich gewesen und somit sieht man nichts von den hübschen Teilchen, sondern nur Hubbel. Wirkt ein wenig wie nasse Tropfen auf den Nägeln. Da es an sich aber ok aussah, habe ich die Mani auch ein paar Tage getragen, ist ja keinem weiter aufgefallen und sah so schön frühlingsfrisch aus.

Ist euch so etwas auch schon passiert, dass ein Lack auf den Nägeln
überhaupt nicht mehr gut aussah oder eine Mani völlig daneben ging?


Sonntag, 20. März 2016

Meine Lenz-Trends 2016 - Rosa & Mint

Die Lenz-Trends 2016 - Aktion hat Ela in´s Leben gerufen und auf ihrem Blog zeigt sie heute und die nächsten 2 Tage die Lenz-Trends-Farben von den Ü30-Bloggerinnen. Und direkt heute am 20.03., Frühlingsanfang, zeige ich euch meine zwei neuen Jacken für den Frühling in meinen Lieblingsfarben im Frühling. Rosa und Mint.

Fangen wir mit Rosa an. So eine Jacke habe ich mir gewünscht, im tiefsten Winter habe ich von ihr geträumt. Eine elegante rosa Jacke im Longblazerstil. Als Kontrast zu flachen Schuhen und kaputten Jeans. Oder auch zum Rock oder zur schwarzen Hose. Für die warmen Frühlingstage sollte sie sein.

Dann habe ich meine Traumjacke durch Zufall bei Gerry Weber entdeckt, eigentlich ging ich nur in den Laden, um den Sale-Ständer nach einem Pullover zu durchsuchen und dann wurde es doch das nigelnagelneue Model der neuen Saison. Liebe auf den ersten Blick. Die Schuhe habe ich übrigens am gleichen Tag gekauft. 

ROSA
 Blazerjacke + Tuch Gerry Weber / Schuhe Paul Green / Bluse C&A / Schmuck Pierre Lang

Nun zum Mantel in Mint. Den habe ich mir voriges Jahr im Herbst gekauft, im Sale. Aber extra für den Frühling. Ich wusste nicht, was die neue Mode bringen wird und ich dachte mir, was ich hab, das hab ich. Außerdem ist der Mantel sehr warm und somit ideal für die kalten Frühlingstage.

Der Mantel ist auch im Blazerstil geschnitten, etwas Oversize und super bequem. Man kann sogar noch einen Pulli drunter ziehen, ohne dass es zu eng wird. Ich liebe die lässige Form und es passen super meine neuen weißen Turnschuhe von Gabor dazu, die schon seit letztem Jahr absolut modern sind, aber ich hinke diesem Trend irgendwie etwas hinterher. 

MINT
 Mantel + Bluse C&A / Schuhe Gabor / Tuch H&M / Schmuck Pierre Lang

Was sind eure Frühlingsfarben? Habt ihr euch auch
schon neue Jacken oder Blazer gekauft?

Donnerstag, 17. März 2016

Frühling in Berlin

Am Wasser war es gestern echt kalt & windig, obwohl so schön die Sonne schien und alles nach Frühling aussah. Aber ich habe den Spaziergang auf dem Uferwanderweg am Rummelsburger See sehr genossen. Sonne tanken war mein Ziel und ich wurde überrascht von wunderschönen Frühblühern. Da lacht das Herz. 

Das Schiff Heimat liegt schon ewig am Ufer des Rummelsburger Sees, aber wir sehen dort nie jemanden und wissen auch nicht, wem das gehört und was damit passieren soll. In Berlin bauen sich ja viele aus solchen Lastkähnen richtig schöne Hausboote. 

Mein Outfit ist immer noch das gleiche Winter-Outfit, was ich euch schon bei meinem letzten Spaziergang gezeigt habe, nur mit anderem Schal, es wird nun wirklich langsam Zeit, dass es richtig Frühling wird und ich meine neuen Frühlingsjacken spazieren führen darf. 
Mütze Moshiki / Schal Hofladen / Tasche Fritzi aus Preussen / Schuhe Gabor / Jacke C&A

Habt ihr auch schon Osterglocken und Krokusse entdeckt? Schneeglöckchen habe ich bei meinem Spaziergang auch noch gesehen. Und die Bäume sprießen auch so langsam los. Hach, was ist der Frühling schön.

Mittwoch, 16. März 2016

Meine Top 3 High End Lippenstifte

Bei Diana geht es diesmal um unsere Top 3 Lippenstifte im High End Bereich und wie immer könnt ihr gerne mitmachen. Einsendeschluss ist der 24. März, danach geht es schon in die nächste Runde.

Tom Ford Michael - Dior Troublante - Givenchy Orange Magnetique

Das sind nun meine Top 3 Lippenstifte. Da ich fast nur High End habe, konnte ich aus dem Vollen schöpfen und eigentlich konnte ich mich gar nicht entscheiden, deshalb habe ich sozusagen die liebsten ausgewählt, die ich momentan am häufigsten benutze. Und das sind auch die, die relativ neu sind. 


Tom Ford Michael kostet 32€ (es sind nur 2g) und ist aus der TF Lips&Boys Kollektion. Michael ist ein gedecktes Pink und ich trage ihn unheimlich gerne. Die Farbe zaubert einem eine schöne Frische in´s Gesicht. Ich benutze ihn jedoch nur mit einem Lippen-Primer.

Dior Troublante ist ein wunderschöner Beerenton, nicht zu dunkel, obwohl er als Stift schon sehr dunkel aussieht. 39€ kostete das gute Stück, aber ich hatte zum Glück einen Rabattgutschein von 5€, aber trotzdem immer noch sehr teuer, aber es hat sich auf alle Fälle gelohnt, das ist die bisher beste Qualität, die ich je bei einem Lippenstift erlebt habe. Auftrag perfekt, Haltbarkeit perfekt, Farbe perfekt, kein Ausfransen, kein Verlaufen, gleichmäßiges Verblassen - also ihr seht, ich schwärme. 

Givenchy Orange Magnetique ist meine neuestes Schätzchen. Es ist ein saftiges Orange-Rot. Mit 33€ seid ihr dabei, günstiger natürlich wieder mit Rabattcode, die ihr überall im Internet findet. Einfach Markenname oder Onlineshop und das Wort Rabatt- oder Gutscheincode bei Google eingeben und schon findet ihr welche. So gut wie immer. Ansonsten bieten euch manche Blogger auch diesen Service, wie z.B. MACKarrie GutscheineFrau Shopping Douglas Gutscheine oder HighEndLove Gutscheine.

Tragt ihr euch High End Lippenstifte? Mich fasziniert die wirklich sehr gute Qualität der Lippenstifte an sich und die recht hochwertigen Hülsen und ein bisschen Luxus-Gefühl ist auch dabei. Natürlich gibt es in der Drogerie auch sehr schöne Lippenstifte, ich gucke mir oft die neuen Farben an, aber oft sind die auch gar nicht mehr so preiswert.  


Dienstag, 15. März 2016

[Blogparade] Wir machen blau - ü 30 Blogger & Friends

Diese Blogparade geht vom 15. - 18.03.2016 und alle teilnehmenden Blogs findet ihr unten im Link-up, wo sich automatisch alle neuen Beiträge von allen Bloggern einfügen, also schaut immer mal wieder hier vorbei, dann verpasst ihr keinen Beitrag. Das Thema ist Blau, wie ihr am Banner ja schon erkennen könnt. Lasst euch überraschen, was alles an blauen Beiträgen kommt, ich warte auch schon gespannt darauf, denn ich weiß auch noch gar nichts. ;-) Ich wünsche euch jetzt schon viel Spaß!

Blau ist eine so tolle Farbe und besonders Dunkelblau, das ist für mich das Schwarz des Sommers. Natürlich trag auch auch Schwarz im Sommer, am liebsten in Kombination mit Weiß, aber Dunkelblau ist eben noch viel besser als Schwarz - eleganter, besonderer, auffallender, aber genau so gut zu kombinieren wie mit Schwarz. Es passen alle Farben dazu, egal ob Weiß, Orange, Rosa, Lila, Türkis...., alles, sogar Blau zu Blau geht, nur nicht Schwarz. Sagt man. Mir ist das egal, ich trage auch Schwarz zu Blau. Viele meinen, es sieht dann aus wie gewollt und nicht gekonnt. Wie seht ihr das?

Heute zeige ich dazu nochmal meine dunkelblaue Hose von Zara, die ihr dieses Jahr sicherlich noch sehr oft sehen werdet. In Kombination mit Grau habt ihr meine Lieblingshose ja schon gesehen, heute gibt es eine weiße Bluse dazu mit passendem kleinen Cardigan in blau/weißem Muster. Warum mich dieses Outfit sehr breit wirken lässt, ist eindeutig, oben weit und unten weit, dann noch die verkürzte Hose. Vor dem Spiegel habe ich das gar nicht so empfunden, erst auf den Bildern habe ich mich sogar fast ein wenig erschrocken. Kennt ihr das auch?
 Hose Zara / Schuhe Crocs / Bluse C&A / Cardiagn H&M (?) / Schmuck Pierre Lang 
 Nagellck MAC Tiara on Top über Barry M. 306

Montag, 14. März 2016

[Blogparade] Blogger-Alphabet - bei F wie Foren sind wir dabei

Auf Neontrauma.de gibt es die tolle Blogger-Alphabet-Blogparade, wo es alle 14 Tage ein neues Thema zu einem bestimmten Buchstaben gibt und heute geht es um F wie Foren. Die Ü30-Blogger machen heute auch mit.


Seit kurzem bin ich wieder (!) im Ü30-Blogger-Forum dabei. Ich schreib "wieder", da ich vor einer ganzen Weile schon mal dort tätig war, aber zu der Zeit eine ganz andere Vorstellung von dem Forum hatte. Mit vielen Mitgliedern hielt ich aber trotzdem weiter den Kontakt und guckte dann immer neidisch auf die vielen tollen Blog-Aktionen, die im Forum geplant und organisiert wurden. Und so kam es, dass ich nun wieder dabei bin und mich dort jetzt sehr wohl fühle. 

Das war schon die erste kleine Geschichte zum Thema Forum. Seit 2000 bin ich online und ich war/bin auch in einigen Foren aktiv (gewesen). Besonders toll finde ich Themen-Foren, die sich um das eigene Hobby drehen. So bin ich immer noch in einem Foto-, Schmink- und Boote-Forum, mal mehr, mal weniger dabei. Oft lese ich auch nur. 

Früher war ich in einem großen Katzenforum sogar als Moderator tätig. Diese "Arbeit" hat mir echt Spaß gemacht, da ich ein großen Katzen-Liebhaber bin. Das Mietz-Mietz-Forum, in dem ich tätig war, hat z.B. eine qualitativ sehr hochwertige Wissensdatenbank, wo ihr alles über Katzen findet, was man zur Katzenhaltung und auch über Katzenkrankheiten wissen sollte. 

Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass es heute noch Menschen gibt, die Foren nicht kennen, aber nichtsdestotrotz möchte ich es kurz erläutern. Ein Forum ist wie ein Treffpunkt von ganz vielen Leuten, die sich für ein und das selbe Thema interessieren. Meistens meldet man sich in einem Forum an, nachdem man schon viel im Forum gelesen hat und nun selber etwas dazu bei tragen möchte oder einfach nur eine Frage hat. Nach der Anmeldung kann man eigentlich schon gleich los legen und sein Anliegen vortragen. Und schon wird der Beitrag von vielen gelesen und die ersten Antworten werden geschrieben. Es entsteht ein reger Austausch und jeder kann jedem helfen.

Screenshot Ü30 Blogger Startseite 13.03.2016

Anders als auf Facebook, dort ist es mehr ein Chat. Themen werden besprochen, man bekommt auch Hilfe, aber was eben noch aktuell war, ist am nächsten Tag schon fast nicht mehr auffindbar. In Foren dagegen kann man alles nachlesen und auch spezielle Sachen suchen, ein Archiv sozusagen. 

Aber das allerallergeilste ist, dass man über Foren unheimlich viele Menschen kennenlernt und einige dann auch intensiver und im besten Fall auch persönlich. In Foren werden oft Forentreffen organisiert, entweder von Moderatoren angeregt oder von den Mitgliedern organisiert, mal große, mal kleine. Ich war schon auf so vielen Treffen und daraus haben sich so viele tolle Freundschaften entwickelt, die ich nicht missen möchte.

Ich war schon in vielen Blogger-Foren, die mit der Zeit entstanden, aber alle sind wieder in der Versenkung verschwunden, es ist nämlich nicht einfach, ein Forum am Leben zu erhalten. Am Anfang ist die Euphorie groß und es melden sich viele neue User an, aber dann "das Gespräch am laufen zu halten" ist die große Herausforderung. Ich selber hatte es mal mit einer Freundin mit einem Fotowettbewerbs-Forum versucht und es lief eine zeitlang sehr gut, aber irgendwann lies das Interesse nach. Ein Forum lebt von seinen Mitgliedern und wenn diese dann nicht aktiv mitmachen, wird es schwer. 

Ende 2009 habe ich mich im Beautyjunkies-Forum angemeldet und dadurch entstand im Frühjahr 2011 die Idee, einen eigenen Blog zu machen. Dadurch hatte ich am Anfang natürlich gleich ein paar liebe Leser, die mich vom Forum her kannten und auch gleich meinen Blog abonnierten.


Nun noch mal kurz zurück zum Anfang, zum Ü30-Blogger-Forum. Hier dreht sich auch alles um Beauty, Fashion und Lifestyle, aber alles von und über Blogger, die älter als 30 Jahre alt sind, denn wir haben manchmal andere Ansprüche an Kosmetik und Mode als jüngere Bloggerinnen. Willkommen sind nicht nur Blogger, sondern auch Leser, die daran interessiert sind.

Kennt ihr noch andere Blogger-Foren? In welchen anderen Theman-Foren seid ihr aktiv (gewesen)? Bringen euch Foren was oder lest ihr lieber nur Blogs oder andere Info-Seiten?


Sonntag, 13. März 2016

[Frühlingslook] Das ist ja Spitze.

Irgendwie bin ich mit den Outfit-Bildern nicht zufrieden gewesen, deshalb gibt´s bloss eins, wo ihr den Look komplett seht. Die Culotte von Zara fällt eigentlich ganz weich, aber auf den Bildern sieht sie total steif aus und ich fühle mich unförmig - aber nur auf den Bildern, vor dem Spiegel sah ich viel besser aus. *lach*

Also gibt es andermal noch mal neue Bilder mit der Hose und den neuen weißen Sneakern von Gabor, die ich mir für den Sommer gekauft habe und heute dreht sich dafür jetzt alles nur um das ausgefallene Spitzen-Sweatshirt von Mandarin, das mir netterweise von Alba Moda zur Verfügung gestellt wurde. Es kostet 34,90€, Farbe Offwhite.
Ich bin ein großer Fan von weißen Sachen und habe ganz viele weiße Blusen. Bei Alba Moda gibt es eine große Auswahl an weißen Shirts. Im Frühling ist es oft noch etwas kühl und so trage ich gerne ein etwas wärmeres Sweatshirt. Dieses hier mit den Spitzenärmeln ist aber echt der Hammer, habe ich so vorher noch nicht gesehen. Die Ärmel sind zur Körperseite Stoff, nur außen ist dünne Spitze mit großen eingesetzten Blüten, ein absoluter Hingucker. Die Rückseite des Shirts ist einfach weiß, aber im Schulterbereich ist aber auch noch Spitze. Vorne ist das coole  Muster mit den Frauenköpfen und alles ist gespiegelt. Das Motiv weiter unten könnte ein Totenkopf sein. Zusätzlich sind ein paar kleine schwarze und silberne Perlen aufgestickt.

In den Artikelinformationen stand, dass das Druckshirt groß ausfällt, deshalb habe ich 3 Größen bestellt, weil ich mir nicht sicher war, was nun genau passt. Aber die Beschreibung ist richtig, eine Nummer kleiner entspricht dann der eigenen Größe. Mir ist dabei auch aufgefallen, dass die Shirts farblich etwas unterschiedlich waren, was jetzt nicht schlimm ist, aber falls einer jetzt ein helles weißes Shirt wie auf meinen Bildern erwartet, sollte nicht enttäuscht sein, wenn es eher wollweiß ist, was aber auch ganz toll aus sah. 

Wann wird es denn nun endlich wärmer? Ich will endlich meine schönen neuen Sachen anziehen. Geht es euch so? Habt ihr auch schon ein paar Frühlingsteile geshoppt, die jetzt im Schrank warten?

Freitag, 11. März 2016

[OOTD] Patchwork Lederrock

Wenn man sich jetzt die ganzen Zeitschriften anguckt und einen Schaufensterbummel macht, sieht man, dass Patchwork momentan wieder ein ganz großes Thema ist, passend zu dem aktuellen Hippie-Trend, der schon eine ganze Weile angesagt ist und auch immer wieder neu entdeckt wird. Also habe ich meinen Patchwork-Lederrock, den ich mal für 3€ im Second Hand gekauft habe, mal wieder angezogen.

Obwohl die Farbe Braun für mich eher eine herbsttypische Farbe ist, ist sie auch jetzt im Frühling modern noch modern. Den Rock werde ich, wenn es dann endlich wirklich mal wärmer wird, mit einer wollweißen Baumwollbluse tragen und natürlich dann auch keine schwarze Strumpfhose, sondern eine Netzstrumpfhose, die ist cooler als eine normale.

Und, wie findet ihr Patchwork? Eher 70er-Jahre-Schick
oder doch wieder modern & tragbar?


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...