Dienstag, 31. Januar 2017

Hüpf hüpf hüpf auf dem Mini-Trampolin

Gestern. Eine Nachricht von meinem Mann. "Bin grade bei Aldi, die haben hier so ein Trampolin." Ich sofort: "Preis?" Er: "25€." Ich: "Ja, bitte kaufen." So schnell kann es gehen. Eine liebe Freundin hat mir voriges Jahr im Herbst von ihrem Trampolin erzählt, als ich sie fragte, was sie so im Winter für Sport macht. Der Gedanke gefiel mir, wir waren auch in Geschäften und haben uns die Dinger angeguckt, aber entweder zu teuer oder zu groß für´s Wohnzimmer. 
Fitness-Trampolin von Sportsline 407 - aktuell bei Aldi Nord 25€ 

zulässiges Gewicht 100kg
Größe Durchmesser gesamt 92cm
Sprungmatte Durchmesser 68cm
30 Federn für gelenkschonendes Training
Stabiler pulverbeschichteter Stahlrahmen
von TÜV Rheinland zertifiziert
GS Geprüfte Sicherheit

Die Sprungmatte von Aldi hat nur einen Durchmesser von 68cm, völlig ausreichend für mich, da ich ja überhaupt nicht springen will. Nur mal hüpfen, ansonsten aber eher wippen, laufen, Gleichgewicht halten, mehr Ausdauer bekommen. Ich hatte bei der Physiotherapie schon mal öfter auf so einem kleinen Trampolin gestanden und kenne daher schon ein paar Übungen. Verkauft wird es zum gelenkschonenden Muskelaufbau und zur Kräftigung des Herz-Kreislauf-Systems. Das Trampolin ist dafür super, denn man kann seine Übungen seinem körperlichem Gesundheitszustand anpassen.

Natürlich möchte ich neben dem gesundheitlichen Aspekt auch an Gewicht verlieren. Auch wenn man nicht springt, sondern nur läuft, verbrennt man recht viele Kalorien. Beim Joggen in einer Stunde ungefähr 500, auf dem Trampolin 750 in der gleichen Zeit. Auf so viele Kalorien werde ich mit Sicherheit nicht kommen, aber jede einzelne Kalorie weniger ist einfach gut. 
Ich hoffe, man sieht mir meinen Spaß an und ich wünsche mir für mich, die Freude bleibt auch bestehen. Richtige Sportklamotten habe ich gar nicht, aber das Shirt wird wohl mein Sportshirt bleiben. Auf Instagram habe ich bei den Insta-Stories schon ein kleines Video hochgeladen, bewegte Bilder inklusive Quietschen. Müsste noch bis heute Abend drinnen sein.

So hab ich also im Januar schon mal meinen guten Vorsatz, mich um
Sport zu kümmern, gut umgesetzt. Jetzt heißt es durchhalten.
Wäre so ein Mini-Trampolin auch etwas für euch?

Montag, 30. Januar 2017

Yes, I´m alreday in Love!

 Tasche Picard Pisa 8294 aus Nappaleder in der Farbe Caramel für 139€ im Sale anstatt 199€
Wir waren im Shoppingcenter Alexa in Berlin und bummelten auch an dem Picard Store vorbei, wo ich natürlich gerne mal stöbern gehe, wenn ich ein großes Sale-Schild sehe. Ich habe schon einige Taschen von Picard, bisher aber nur aus Kunstleder. Nachdem mich aber von den reduzierten Taschen keine angesprochen hat, wollte ich eigentlich schon gehen, bis ich ganz hinten im Laden diese Tasche gesehen habe.

Geguckt, angefasst, lieb gehabt. Preis? Oh je. Sie war dort nicht im Sale und es fehlte der lange Schulterriemen. Wer klaut bitteschön einen Riemen? Die Verkäuferin konnte mir spontan kein Angebot machen, ich wollte den nächsten Tag nochmal anrufen. Ich hätte mir dann einen schwarzen oder braunen Schulterriemen von einer anderen Tasche ran gemacht. Zu Hause guckte ich dann aber im Onlineshop von Picard und dort war sie zum Glück im Sale. Also einfach Bestellfinger gezückt und 2 Tage später kam sie bei mir an.
Mein Mann lachte, als ich sagte, endlich eine Tasche, die nicht zu klein und nicht zu groß ist (27x33x11cm) und nicht zu breit und nicht zu schmal, nicht zu weich und nicht zu fest. Er sagte, ich hätte so viele Taschen und es gibt Millionen von Taschen zu kaufen, warum ich denn jetzt erst die perfekte Tasche kaufe? Tja, antwortete ich, so einfach ist es nicht, die perfekte Tasche und dann noch in der perfekten Farbe zu finden, aber jetzt habe ich sie. YES!

Die Farbe wurde von der Verkäuferin als Gelb bezeichnet, ich finde sie eher Orange, aber eigentlich heißt sie Caramel und ich würde vielleicht Curry dazu sagen. Sie ist nicht so grell wie auf den Outfit-Bildern, die mit Blitzlicht gemacht wurden, aber trotzdem ein strahlender Ton. Sie wird toll und einfach zu kombinieren sein, denn diese Farbe passt zu allen anderen Farben, sogar Grün.  Die Tasche gibt es online noch in Graphit und Schwarz, im Store auch noch in einem schönen dunkleren Lila. Ähnlich ist das Modell Really, welches es in den Farben Schwarz, Nougat und Smaragd gibt, auch für 139€ im Sale.

Ich mag z.B. die ganzen Michael Kors Taschen, aber der einzige Grund, warum ich mir noch keine gekauft habe, ist der, dass mir die Taschen einfach zu steif sind. Die Picard ist schön weich, bleibt aber stabil in ihrer Form.

Die Hardware fühlt sich super wertig an, der Verschluss ist toll und unten hat sie sogar noch Füßchen dran. Sie hat 2 große Fächer, in eins passt sogar eine 0,5l Wasserflasche rein; in der Mitte noch eins mit Reißverschluss und hinten auch ein Fach mit Reißverschluss, da kann ich prima meine Autopapiere rein stecken. 

Hier könnt ihr euch noch mal alle meine Taschen angucken, es fehlt nur die schwarze Fransentasche in der Sammlung, die habe ich ja erst im Sommer gekauft. Das war auch meine letzte Tasche, die ich gekauft habe. Also war es Zeit für eine neue Tasche - in Ausreden war ich schon immer gut *lach*.

Habt ihr viele Taschen oder tragt ihr nur DIE EINE, die immer mit muss?

Donnerstag, 26. Januar 2017

[OOTD] Ein neuer Dauerbrenner.

 Kleid + Blazer C&A aktuell / Schuhe Drievholt Hamburg / Kette H&M
Das Bild von der Umkleidekabine habe ich euch schon auf meinem Instagramm-Account @moppisblog gezeigt, ihr seht es dort ohne den schwarzen Longblazer. Das Kleid ist leider nicht unterfüttert, also muss man einen Unterrrock anziehen, damit das Kleid nicht an der Strumpfhose "kleben" bleibt. Das Kleid mit den vielen Blumen hat 29€ gekostet. Es fällt einen Hauch kleiner aus. Ich habe Gr. 40/42 oder 42, je nach Schnitt. Das Kleid musste ich in Gr. 44 nehmen.

Der Blazer fällt dagegen normal aus, ich habe ihn in Gr. 42 genommen. Er ist schön leger und ungefüttert, so dass man ihn prima unter einem Mantel tragen. Ohne Knöpfe und mit großen Taschen sieht er nicht nach Business aus. Ich finde den so klasse und hoffe, noch welche in dieser Art zu finden, z.B. in einem schönen Grau. Er hat auch 29€ gekostet.
Eigentlich wollte ich nur einen Blazer kaufen, aber als ich das Kleid sah, war ich schwer verliebt und habe es diese Woche schon 2 mal angehabt und nun ist es wieder in der Wäsche, da ich es am Sonnabend zu einer Geburtstagsfeier anziehen möchte.

Links war ich mit Mann und Freunden im Brauhaus in Berlin Spandau. Dort war es dann so warm, dass ich den Blazer ausziehen konnte. Super praktisch mit so einem Teil. Auf den beiden rechten Bildern seht ihr mich und meine Mama gestern, als wir im Galeria Kaufhof ein wenig shoppen und dann auch dort essen waren. Ich hatte Bandnudeln mit Trüffel, köstlich - sag ich euch.

Die Schuhe dazu sind natürlich dem Winter und dem kaltem Wetter geschuldet. Ich möchte niemals frieren, also hab ich deshalb die dicken kuschlig warmen Schuhchen mit Lammfell angezogen. Die Strumpfhose ist innen weich angerauht und wärmt somit auch. Sie hat 4,99€ (oder 5,99€?) bei DM gekostet.
Im Wintergarten angekommen, gab es erstmal einen schönen Cocktail. Meiner war alkoholfrei, da ich ja noch Auto fahren musste. Die Show "Relax" war so toll, es war beeindruckend. Es gab viele spannende Artistik-Nummern und alles wurde mit 80er Jahre Musik begleitet, live gesunden.

Habt ihr auch solche Kleidungsstücke, die ihr neu gekauft habt und am liebsten jeden Tag angezogen hättet? Ein Dauerbrenner sozusagen - das wird mein Kleid auf alle Fälle!

Mittwoch, 25. Januar 2017

[NOTD] Happy 2017

Douglas Silber Glitter auf Sans Souci Perfect Nails Nr. 12 Red Rose 

Mit Glücksbringer Happy-New-Year-Schneekugel, die jedes Jahr zu Silvester um Mitternacht geschüttelt wird, meine Tradition seit 2 Jahren. Hihi. Ob sie das noch weitere 2 Jahre mitmacht, weiß ich nicht, es ist schon Luft in der Kugel. Aber sie bringt Glück, jahaaaaaaa. Kann ich nicht leugnen. Ist so. Man muss auch mal an was glauben. 
Eigentlich kein besonderes Naildesign, aber für mich zählt silberner oder bunter Glitzer schon zu den Klassikern, die jeden Lack irgendwie veredeln und besonders machen. Mit Glitzer hält der Nagellack auch viel länger und so feiner lässt sich auch leicht wieder ablackieren.

So trug ich dieses schöne Rot mit den vielen kleinen bunten Glitzerteilchen als Silvester- und Neujahrsmaniküre. Ich habe beides von einer lieben Freundin zu Weihnachten geschenkt bekommen. Der rote Lack wird mit einem Auftrag perfekt und der Glitzer ist dünnflüssig genug, um ihn gut lackieren zu können. Nichts ist schlimmer, als klebrig dicker Glitzerlack. 

Glitzer im Alltag? Oder doch lieber pur und schlicht? 
Was habt ihr am liebsten auf den Nägeln?

Dienstag, 24. Januar 2017

Tick-Tack Tick-Tack

Ich habe viele Uhren und zwei fehlen sogar noch - eine weiße Keramikuhr und eine in Roségold. Aber trotzdem halte ich immer noch Ausschau nach weiteren Uhren, z.B. wünsche ich mir noch eine Schwarze mit Gold und eine Silberne mit dunkelblauem Ziffernblatt. 

Auf Meyrose.de könnt ihr auch an dieser Blogparade teilnehmen und eure Uhren bis zum 12. 02.2017 dort verlinken. Ich habe schon sehr schöne Uhren entdeckt und tolle Geschichten dazu gelesen, auch Männeruhren werden vorgestellt.
Für mich ist nicht nur wichtig, eine Uhr zu tragen, sondern auch immer eine passende zum Outfit. Sie sind also auch schmückendes Beiwerk. Ich trage seit der Einschulung so gut wie immer eine Uhr, ich bin sonst kein Mensch. Auch zu Hause trage ich eine Uhr. Einzig und allein im Urlaub auf dem Boot ist es mir egal, wie spät es ist. Da steht man auf, wenn man wach wird, isst, wenn man Hunger hat und macht alles, so lang wie man will. Immer wieder eine schöne zeitlose Zeit.
Die Michael Kors Skylar liebe ich sehr, Gold ist sowieso immer toll und so ein schönes Grün passt zu vielen Looks. Lange habe ich sie angehimmelt, bis ich bei einem super Angebot nicht mehr Nein sagen konnte. Die Qualität von den Michael Kors Uhren ist sehr gut, ich habe 3 Stück und sie sehen optisch noch aus wie neu, kein Kratzer im Glas und auch das Metall ist noch sehr gut in Ordnung. 

Die Wood Watch by JORD trage ich leider nicht so oft, dabei mag ich sie eigentlich ganz gerne. Mittlerweile habe ich schon eine 2. Holzuhr, aber die ist von Kerbholz (oben ganz links auf dem Bild) und die trage ich sehr oft und werde sie euch in Kürze noch näher vorstellen. Was haltet ihr von Holzuhren?

Jetzt kommen wir zu meiner allerersten Uhr, die ich 1978 zur Einschulung bekommen habe. Die Augen bewegen sich im Sekundentakt. Ich trage sie manchmal noch aus Nostalgie-Gründen, sie funktioniert noch einwandfrei.
Das war meine Uhrensammlung von 2011. Die schwarze Uhr von Esprit habe ich leider verloren. Die silberne Swatch mit den schönen Ketten ist mir zu klein geworden. Ja, ich bin auch erstaunt, dass man Handgelenk zunehmen kann. Die weiße DKNY Keramikuhr trage ich besonders im Sommer sehr gerne, sie sieht auf gebräunter Haut besonders toll aus. Ich habe sie auf dem Boot im Schmuckkästchen liegen.
Keramik Uhr DKNY gekauft im Juni 2011
Diese Uhr von DKNY habe ich ganz spontan in einem Outletcenter gekauft. Ich trage sie auch nur im Sommer, das Armband ist so schön sommerlich. Ich trage übrigens nur Markenuhren, egal, ob Esprit oder Michael Kors, weil ich mir bei denen sicher sein kann, dass kein Nickel enthalten ist, denn ich habe eine Allergie und deshalb habe ich mir Mitte der 90er Jahre auch meine erste Swatch Uhr gekauft, da sie garantiert nickelfrei war. Vorher trug ich Uhren vom Asia-Markt und hatte ständig rote Haut mit kleinen juckenden Bläschen am Handgelenk, besonders dort, wo der Verschluss war.
Automatik Swatch Pitti 1995 gekauft und 2011 neues Glas & neues Armband gekauft
Beide Michael Kors Uhren im Frühjahr 2013 gekauft. Diese Uhren trage ich auch am häufigsten.
Roségoldene Uhr von Fossil. Ich habe viel roségoldenen Schmuck, deshalb trage ich die Uhr auch sehr sehr oft. Ich hab bloss immer etwas Angst, sie zu verlieren, da sich der Verschluss etwas zu leicht öffnet. 

Wie viele Uhren habt ihr? Oder seid ihr etwa uhrlos? 

Dienstag, 10. Januar 2017

[OOTD] Strickmantel olé

Strickmantel WE Fashion / Rock + Shirt Esprit / Kette Bonita / Schuhe Vintage

Bei Ines läuft grade die Strickmantelwoche und das nehm ich gleich zum Anlass, euch meinen rosanen von WE Fashion zu zeigen. Ich, nein, eigentlich war es mein Mann, der ihn im Store an einer Puppe entdeckt hat. Da sieht man mal wieder, wie gut er mich kennt und genau weiß, was ich mir immer so vorstelle. Leider hatten sie dort meine Größe nicht, ich hab dann online bestellt und die Lieferung kam sehr zügig an. Ich habe übrigens eine S an, der Mantel ist echt Oversized.

Mir hat sofort die super lange Länge gefallen, auch wenn man so klein ist wie ich (1,58), kann man trotzdem lange Sachen tragen. Lasst euch da nichts einreden. Ich achte auch nicht auf extra auf bestimmte Proportionen und Verhältnisse von Ober- zu Unterkörper usw., aber vielleicht habe ich es auch einfach im Gefühl und ziehe intuitiv das so an, dass es passt.

Der Strickmantel besteht aus Acryl, Polyamid, Elasthan und 14% Alpaka. Aber ich habe jetzt festgestellt, ich vertrage Alpaka nicht auf der Haut, es kribbelt immer etwas, leicht pieksig. Also kann ich leider nichts kurzärmeliges darunter anziehen, was aber jetzt nicht schlimm ist, denn meine Herbst-/Winterblusen sind sowieso alle langärmelig. 

Die Farbe vom Strickmantel ist sehr praktisch, da passt alles dazu, am liebsten aber kombiniere ich ihn mit Grau oder auch Ton in Ton mit Altrosé. Heute aber mit Weinrot und Schwarz.
Meine Haut macht mir grade echt Probleme. Sie schuppt, brennt und juckt. Die trockenen Stellen kriege ich momentan gar nicht mehr in den Griff. Wenn ihr euch meine Stirn anguckt, dann seht ihr die roten Flecken. Auf den Lippen wieder einmal MAC Gospel aus der Brooke Shields LE von 2014.


Wie sieht´s bei euch aus, tragt ihr auch gerne Strickmäntel? 

Montag, 9. Januar 2017

[Bloggigram] Nivea Handcreme


Es gibt doch öfter solche Aktionen, wenn man von einer Marke für einen bestimmten Preis einkauft oder eine gewisse Menge an Artikeln im Warenkorb hat, bekommt man Rabatt. So war es im Dezember mit Nivea-Produkten und dann nutze ich das immer für Duschbad und Deos. Da fiel mir die Handcreme auf, die ich auch schon mal in der Werbung gesehen hatte. Also mitgenommen. Preis war um die 2€ für 100ml.

Und was soll ich sagen? Ich bin absolut begeistert. Sie klebt ca. 15sec nach dem Auftragen, aber dann ist die Haut angenehm glatt und sogar meine schwierige Nagelhaut kriege ich damit in den Griff. Und sie riecht ganz fein nach dem typischen Nivea-Duft. Apropos, hat sich schon jemand das Parfum gekauft?

Es gibt 4 verschiedene Sorten, die Intensive Care Handcreme ist die neueste. Die anderen heißen Express Care, Repair Care und Anti Age Q10, wofür sie gut sind, erklärt ja schon der Name.


So, das war die schnelle Kaufempfehlung, kommt mir gut durch die kalte Woche!

Montag, 2. Januar 2017

Neujahrsvorsätze 2017

2017 hat begonnen, heute ist schon der 2. Tag im neuen Jahr und sicher seid ihr schon fleißig dabei, eure guten Neujahrsvorsätze in die Tat umzusetzen. Oder auch nicht. *lach* Manche haben erst gar keine, weil sie sowieso meistens nicht erfüllt werden. Aber so ganz ohne Wünsche will ich auch nicht in ein neue Jahr starten. 
Bootsfahrt durch´s nächtliche Berlin in der Silvesternacht 2016
Blick auf die Elsenbrücke und den Allianz-Tower


2016 hatte ich mir einiges vorgenommen,
was ist nun daraus geworden?


- Kaufstopp Januar 2016

Hat so mittelmäßig geklappt, aber war ok und auch auch 2017 soll so beginnen.

- Kosmetiksammlung verkleinern

Nein, verkleinert habe ich sie noch nicht, aber ich habe auch extrem wenig Kosmetik gekauft. Es waren ein paar Lippenstifte und am Ende des Jahres 2 Lidschatten. Also da kann ich nicht meckern. 

- mehr Kleider tragen

Ja, ist mir gelungen und ich habe ein paar schöne gefunden und werde 2017 damit auch weiter machen. Ich trage halt doch lieber Kleider als Hosen, auch wenn ich Looks mit schönen Hosen echt gut finde.

- nur Lieblingsklamotten tragen

Fing im Sommer schon an, aber besonders im Herbst habe ich das Ziel erreicht. Habe alle Sachen, die ich nicht mehr mochte, die nicht gut saßen und die mir zu klein geworden sind, aus meinem Kleiderschrank verbannt und habe jetzt somit nur Sachen, die alle passen. Das will ich mit meinen Frühlings- und Sommersachen dann auch machen.

- bei vielen Blogparaden mitmachen

Die Aufgabe habe ich aber zu 100% erfüllt und es hat soviel Spaß gemacht und 2017 geht es natürlich weiter. Ich hoffe, ihr mögt die Ü30-Bloggeraktionen auch so sehr wie ich.

 Silvester auf der Spree unterwegs - vor uns die wunderschöne Oberbaumbrücke


Nun zu meinen Neujahrsvorsätzen 2017.

- Abnehmen

Meine Medikamente habe ich in meiner Schmerztherapie umstellen lassen, denn die Nebenwirkungen, u.a. starke Gewichtszunahme, belasten mich doch sehr. Ich werde auch einen ausführlichen Beitrag darüber schreiben, ich denke, es könnte euch interessieren. Mein Ziel ist es, das Gewicht, dass ich vor der Schmerztherapie hatte, wieder zu bekommen. Zeitraum egal.

- noch mehr neue Kleider

Na, das wird sicher nicht schwer. Aber im allgemeinen möchte ich meinen Kleiderschrank klein halten und nicht wieder zu viel ansammeln.

- mich regelmäßig sportlich zu betätigen

Wie genau, das weiß ich noch nicht. Schwimmen gehe ich im Sommer ja fast täglich, mit dem SUP bin ich auch immer unterwegs, aber irgendwie möchte ich noch was machen, mal sehen.

Der berühmte Molecule Man in Berlin Treptow steht
mitten auf dem Wasser, die Figuren sind 30m hoch, sehr beeindruckend.

Das war´s eigentlich auch schon mit meinen Neujahrsvorsätzen, ich habe dieses Jahr sehr wenige, aber daran sieht man, dass ich eigentlich recht zufrieden bin, so wie es ist.

Blogtechnisch habe ich auch einige neue Sachen geplant. Es wird 2 neue Rubriken geben und ich freue mich jetzt schon wahnsinnig drauf und bin gespannt, wie sie euch gefallen werden. Es sind auch Aktionen, an denen ihr euch beteiligen könnt. Diesen Sommer werde ich eine 3-monatige Sommerpause auf dem Blog machen, denn dieses "ich muss noch irgendwie bloggen" letzten Sommer war sehr umständlich, da ich ja nur unterwegs war und auf dem Boot wenig Datenvolumen habe und mit 3GB kommt man mit einem Laptop nicht weit. Dafür werde ich dann eben in dieser Zeit viel auf meinem Instagram -Account posten. 

Dann bin ich mal gespannt, was eure Neujahrsvorsätze sind,
könnt ihr gerne bei mir verlinken. 


Sonntag, 1. Januar 2017

Silvesteroutfit 2016

Wir waren gestern erst mit meinen Eltern in einem chinesischen Restaurant, dort gehen wir sehr gerne hin, denn es gibt dort immer ein köstliches Buffet. Das haben wir uns auch wieder am letzten Tag des Jahres 2016 schmecken lassen und hatten unheimlich viel Spaß. Am liebsten essen meine Mama und ich die überbackenen Bananen, da können wir nie genug von bekommen. Eine schöne Tradtion, also nicht nur die Bananen, sondern der Restaurantbesuch. ;-)
 Kleid C&A / Kette Pippa&Jean / Uhr Michael Kors / Lippenstift MAC Gospel
Ich hatte mir erst überlegt, ein neues Outfit für Silvester zu kaufen, aber dann dachte ich, warum, Du hast so viele schöne Sachen und Du willst doch nicht wieder einen zu vollen Kleiderschrank haben. Also habe ich mich für mein liebstes Kleid, was ich mir 2016 gekauft habe, entschieden. Die Stiefel sind vielleicht etwas grob dazu, aber ich wollte gestern auf keinen Fall frieren.

Weitere Silvesteroutfits findet ihr auf Heidis Seite, da muss ich jetzt auch erstmal gucken gehen und danach geht es auf zum Neujahrsspaziergang. Mein zweites Outfit von Silvester zeige ich euch auch noch diese Woche, denn nach dem schönen Essen ging es ab auf´s Boot und um Mitternacht fuhren wir dann durch´s nächtliche Berlin, begleitet von Millionen von Silvesterraketen. Aber davon mehr im nächsten Beitrag.

Ich wünsche euch ein wunderbares gesundes neues Jahr 2017
und morgen gibt es hier meine Neujahrsvorsätze!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...