Freitag, 5. Januar 2018

1 Tipp für mehr Leser

Hände hoch...
... wer hat noch eine Blogroll? 

Blogroll? Nein, keine Sushi-Spezialität, sondern die klassische Verlinkung von Blogs in der Sidebar. Dort sieht man die Blogs, die man gerne liest und wo man möchte, dass die eigenen Leser auch diese Blogs kennenlernen - ohne Konkurrenzgedanken, ohne Verlustängste. Sich damit gegenseitig unterstützen, zusammenhalten. Blogs bekannt machen. Gestern hat Sunny auf ihrem Instagram-Account eine Bloggerin vorgestellt, auch eine tolle Art, die Blogger-Gemeinschaft zu stärken.

Zusammenhalt

Nachdem viele Blogger nicht mehr bei Blogger sind, weil sie individueller sein möchten, verschwindet auch das problemlos einfügbare und leicht bedienbare Gadget "Blogroll". Ich weiß nicht, in wie weit es möglich ist, bei Wordpress oder anderen Plattformen eine Blogroll einzufügen, aber beliebt scheint sie nicht zu sein. Ich finde das extrem schade, weil ich merke, dass ich gar keine neuen Blogs mehr über die Blogrolls entdecke. 

Dabei kann man auch mit Blogger sehr berühmt und beliebt werden. Der Beauty-Style-Blog MACKarrie ist immer noch (schon seit 2009) bei Blogger, hat weit über 4.000 Follower und eine Blogroll. Von ihrer Seite bekomme ich regelmäßig Zugriffe auf meinen Blog, was mich natürlich sehr freut. Genauso auch regelmäßig vom Blog Hauptsache warme Füße!

Eine extra Seite für Blogger-Friends anzulegen, mag im ersten Augenblick eine gute Idee sein, aber mal ehrlich, wie oft klickt man bei anderen Blogs darauf? Einmal. Und zwar, um zu gucken, ob der eigene Blog auch drauf steht. Sunny´s Side of life hatte eine klassische Blogroll und ihre Leser besuchten mich auch gerne. Seitdem sie jedoch ihr Design geändert und nun eine sehr versteckte Seite für ihre Blogroll hat, findet mich dort keiner mehr. Das stimmt mich traurig.

Was mache ich nun? Meine Blogroll löschen? Nur noch die zu verlinken, die mich auch in ihrer Blogroll haben? Ach, Leute, ist doch Quatsch. Mit Sicherheit nicht. Vor 2 Jahren hatte ich es vor, wenn ihr euch noch an meinen Beitrag Blogrolle vorwärts erinnern könnt, habe es dann aber doch nicht gemacht. 

Link up Partys sind eine tolle Idee, sich zu vernetzen, denn darum geht es doch. Auf Tinaspinkfriday gibt es jeden Freitag die Möglichkeit, seine Blogbeiträge zu verlinken. Das macht nicht nur Spaß, man lernt auch andere Blogs kennen und natürlich wird der eigene Blog auch populärer gemacht. Bei Sunny (Link im Absatz darüber) gibt es auch solcher Aktionen. 

Mir geht es darum, dass man sich einfach mehr vernetzt, öfter Blog-Links zu anderen Blogs oder guten Beiträgen setzt. Macht das in einem extra Tab oder Fenster und schon bleibt der Leser erstmal noch bei euch, weil er ja den einen oder anderen Beitrag noch (zu Ende) lesen will. 

Zum Abschluss des Themas noch ein interessanter lesenswerter Beitrag:

Warum habt ihr keine Blogroll mehr?

Kommentare:

  1. Guten Morgen Moppi, ich hab eine.. handstreck hüpf...
    recht hast Du. Ich habe eine Blogroll und mag sie bei anderen Blogs auch sehr. Genau aus diesem Grund. Bei mir ist sie in der, leider auch etwas versteckten Sidebar UND im Footer unter meinen Post. Ich hoffe die Leute sehen sie dort.
    Ich bin sowies großer Vernetzfan, deshalb auch immer das Linkup.
    Ich wundere mich oft, dass sich nicht mehr deutsche Blogger dort vernetzen, ich finde es geht leicht und hat die von Dir genannten Vorteile. Ich habe durch Linkups auch schon viele tolle Blogs entdeckt. :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hier, ich!

    Ich bin auch ein klassischer "Rollmops", allerdings nur im bunte-Kuh-Blog.

    Die anderen sind reine Schaukästen, da geht es um mich und meine Angebote. Doch der dritte Kanal ist meine persönliche Lesezeichenliste, von der aus man zu meinen Lieblingsblogs gelangt.

    Wobei mir gerade einfällt, daß ich die Liste mal aktualisieren sollte.

    Wir lesen uns!
    Viele Grüße von der Isar an die Spree

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich noch gut an Deinen Beitrag erinnern. Bei WordPress gibt es leider die klassische Blogroll nicht. Es gibt zwar ein Plugin, mit dem man Links generieren und einfügen kann. Allerdings müssen diese manuell bearbeitet und gepflegt werden. Es geht nur eine Rubrik. Daher habe ich mich dazu entschieden. Blogger-Aktionen bei mir in der Sidebar zu verlinken und die Blogroll in eine eigene Seite zu packen. Auch diese muss ich immer auf dem Laufenden halten. Es kommt schon mal vor, dass jemand seinen Blog löscht, stilllegt oder umzieht.

    Das ist zwar nicht schön, aber eine Alternative.

    Meine Seite Blogroll wird gut besucht.

    Ansonsten bin ich immer fürs Vernetzen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem kann ich mich nur anschließen. Auch meine Blogroll interessiert meine Leser, daran merke ich, dass sowas auch Nutzwert bietet. LG Sabina

      Löschen
  4. Du hast natürlich völlig Recht, so eine Blogrole ist eine feine Sache. Dummerweise kann man sie beim neuen Layout auch nur in die Sidebar einbauen. Wie man diese Aufruft, war vielen nutzern nicht klar, deshalb habe ich sie geleert und nutze sie gar nicht mehr. Meine Blogrole kann über einen Link auf der Hauptseite und aus dem Menü heraus aufgerufen werden.

    Und ja, auch ich bekomme über Dich und über Gunda sehr viele Aufrufe. Und das erst nicht seit gestern.

    Ein weiter Grund für den "Verzicht" könnte sein, dass Google es "nicht mag", wenn mehr als 100 interne und mehr als 100 Externe Links auf einer Seite zu finden sind. Und da kommt schon ne ganze Menge zusammen, selbst wenn man sich beschränkt.

    Das Layout habe ich übrigens gewechselt, weil es voller html Fehler war. Und das ist bei mir im Job total verpönt. Bekomme ich quasi Pickel von. Meine aktuelle Fassung hat noch 18 Fehler. Nicht schön, kann ich aber leben mit.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Moppi! Vielen Dank für Deinen interessanten Artikel! Ja ähh, stimmt! Ich habe keinen!Auch bei Aktionen bin ich relativ selten dabei... Warum? Weil ich für meinen Blog nur wenig Zeit habe (oft sogar nachts zwischen 1 und 3 Uhr, was bei den anderen Bloggern immer zu Verwunderung führt). Zwei Dinge sehe ich als ,,Minimum" für meinen Blog an: Erstens, dass ich überhaupt blogge und zwar so vielseitig und qualitativ, dass die Menschen einfach gerne auf meinen Blog kommen, weil sie sich dafür interessieren. Zum zweiten, dass ich einige, ausgewählte Bloggerfreundschaften pflege. Welche? Vor allem die, deren Blogkonzept mir gefällt und die mir auch irgendwie treu sind und ab und zu auch einmal bei mir vorbeischauen ... So wie bei Dir. Mir gefällt, dass Dein Blog sehr authentisch wirkt,und Du Themen des Alltags aufgreifst, die andere Menschen auch berührt. So zeigst Du zum Beispiel, wie man das beste aus seinem Typ macht, auch wenn man nicht 175 cm groß ist und 58 kg wiegt und machst dadurch vielen Mut! Eine patente Frau mit dem Herz auf dem rechten Fleck! Deshalb, verzeihe mir den fehlenden Blogroll, bei der nächsten Überarbeitung meines Designs werde ich schauen, ob ich soetwas einrichten kann! Denn Du hast recht: Man sollte sich immer auch gegenseitig unterstützen! Alles Liebe, Nessy

    AntwortenLöschen
  6. Ich schwöre, ich war auf dieser Seite, BEVOR ich sah, dass Du mich freundlicherweise in Deinem Text verlinkt hast! Ganz lieben Dank dafür. Es freut mich, dass über meinen Blog Leser/-innen zu Dir finden!

    Bin ganz bei Dir, was die Blogrolls betrifft - ich bin ebenfalls ein großer Freund davon und mag besonders uneigennützige Empfehlungen sehr gern. Ich mache ein eigenes Verlinken von Blogs übrigens überhaupt nicht davon abhängig, ob mich der andere auch verlinkt hat. Wenn ich verlinken möchte, tu ich das, wenn der andere es auch tut, freue ich mich, aber dieses Auge um Auge-Ding ist nicht mein Stil, ich mache lieber, was ich will. ;)

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Blogrolle ist auch allererste Sahne liebe Gunda! Ich finde dort auf einen Blick alle Blogs, die ich lesen mag und freue mich immer, dass ich damit nicht alleine bin, denn über Deinen Blog kommen täglich viele Leser zu mir. An dieser Stelle einfach mal ein DANKESCHÖN dafür.
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  7. Du hast Recht. In allen Punkten. Gundas Blogroll nutze ich sehr häufig, Deine ebenfalls. Ist halt superpraktisch und ein Service, für den man sich eigentlich viel häufiger mal bedanken sollte. Wie Sunny schon sagte - beim neuen Blogger-Layout geht das Ding leider nicht mehr in die Seitenleiste. Fast ein Grund, wieder zum alten Layout zu wechseln. Allerdings muss die Blogroll dann auch gepflegt werden und mir fiel eben siedendheiß ein, dass ich meine auch mal wieder entrümpeln könnte...

    Im Prinzip ist es Käse, selektiert zu verlinken. Andererseits ist die Fähigkeit einiger Blogger, alles zu ignorieren, was neben ihnen besteht, wirklich erstaunlich. Gelesen wird schon. Das merkt man spätestens dann, wenn Texte leicht abgewandelt übernommen werden ;-) Ganz freimachen kann ich mich von diesem Auge-Ding ehrlich gesagt nicht, aber ich arbeite dran.

    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  8. Interessanter Beitrag, gut das du das ansprichst. Ich wußte nämlich nicht das Blogs als Blogroll mehr angeklickt werden als auf einer eigenen Seite dafür. Daher werde ich das glatt auch bald bei mir umändern. Denn immerhin bin ich absolut dafür, das wir Blogger uns vernetzen, helfen und zusammenarbeiten. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...