Donnerstag, 4. Januar 2018

[Moppi goes fit] Diät-Tagebuch - Es geht los!

Essen im Asiagourmet "Hühnchen mit pikanter Mango-Curry-Soße und Reis"

Nein, es wird keine richtige Diät-Rezepte-Rubrik und ich stelle hier auch keine Kohlsuppendiät vor. Es wird eher ein wöchentlicher Bericht, wie es mir so ergeht und was ich anstelle, um ein paar Pfunde los zu werden. Bitte auch nicht alles bier-ernst nehmen, Humor gehört dazu. 

Kurz zum oben gezeigten Essen. Asiagourmet ist eine Restaurantkette und sie sind in Einkaufscentern und auf Bahnhöfen zu finden. Leckere asiatische Küche in der Preisklasse 5-8€. Ich kenne nicht alle, aber der im Zentrum Schöneweide ist so gut, es ist unglaublich. Der Koch zaubert die köstlichsten Gerichte und hätte man nicht den Einkaufstrubel vor der Nase, würde man meinen, man speist in einem preisgekrönten Restaurant. Der Koch ist ein Soßen-Experte und deshalb essen wir dort sicher einmal im Monat.

Nun zum Stand der Dinge: Moppi, bald 47, der Körper verändert sich, die Mitte wird quadratisch und unten gucken Beinchen raus. 67 kg verteilt auf kurze 1,58m. Das sind also pro cm 43g - klingt so gesehen eigentlich nicht viel. Was wiegt 43g? Ein Tischtennisschläger der Marke Palio Blitz z.B., also bin ich 158 Tischtennisschläger übereinander gestapelt. Eine hübsche Vorstellung.

Was für eine Rechnerei. Genauso denken viele, muss das auch mit der Kalorienzählerei sein. Und zählen beim Essen? Ach nee, da vergeht einem ja der Appetit. Schön wär´s, dann wären wir alle schlank. ;-)) Das Zählen ist gar nicht so kompliziert, und die Hauptnahrungsmittel, die man immer wieder so vor sich hin isst, hat man sich schnell gemerkt. Aber erstmal möchte ich nicht zählen, das erfolgt an Punkt 2 meiner Aktion.

Nun noch zu meinen Essensgewohnheiten. Ich koche immer frisch und so gut es geht abwechslungsreich, soweit das meine Unverträglichkeiten zulassen. Das Problem: ich esse zu viel davon. Und zu schnell. Die Anzahl der Mahlzeiten variiert bei mir von 1-2 Mahlzeiten. Frühstück + Mittag oder Mittag + Abendbrot. Dabei bleibe ich auch, dass ist für meinen Magen und meinen Darm, die ich nun schon beide über 46 Jahre kenne, das beste. 

Mengen abmessen und langsam essen!

Das schlimmste aber sind die Süßigkeiten. Gar nicht mal die, die ich direkt nach dem Essen nasche, da ist die Verbrennung schon in vollem Gange, da wird das Stückchen Schokolade gleich mitgemacht. Auch zum Kaffee kann am Nachmittag ein Stück Kuchen nicht so schlimm sein, ich will ja auch leben und genießen. Aber die abendlichen Heißhungerattacken gegen 20-22 Uhr müssen bekämpft werden und das Naschen zwischendurch wie jetzt in der Weihnachtszeit. Ich sage nur Lebkuchen...!

Gegen den Heißhunger habe ich schon ein paar Pläne. Quarkspeisen, Nüsse, Tee trinken, viel Tee trinken, noch mehr Tee trinken...!

Weniger Süßigkeiten & dem Heißhunger Paroli bieten!

Wenn ich das dann irgendwann geschafft habe(n sollte) und seelisch moralisch gestärkt bin, dann geht es an´s Kalorienzählen. So habe ich vor einigen Jahren 9kg abgenommen. Leider war ich dann im Krankenhaus, war damals über 1 Woche dort auf fast Null-Diät und danach kam der Jo-Jo-Effekt, obwohl ich brav meine Diät eingehalten habe. War in dem Augenblick zuviel, hat mir aber keiner gesagt. 

Ziel 10-12kg innerhalb von einem Jahr wäre toll. Aber das ist nicht festgelegt. Sagen wir so, mindestens wieder eine Kleidergröße runter und am liebsten auf eine 38/40 und nicht 42 wie jetzt. Falls ich gar nicht abnehmen sollte, dann ist es, wie es ist, Hauptsache, ich nehme nicht mehr zu. 

Sehr interessante Dinge über eine gesunde Ernährung habe ich bei Carina entdeckt. Sie hat auch einen Beautyblog, aber ich bin durch ihre in meinen Augen verrückten Rezepte auf ihrem Instagram-Account @einpummelwirdfit auf sie aufmerksam geworden. Im Herbst letzten Jahres startete sie den gleichnamigen Blog Ein Pummel wird fit und wurde auch schon vom Bundesministerium für Ernährung interviewt, so gut hat sie ihre Beiträge recherchiert. 

Mein Ziel - nicht dicker werden!

Ich hoffe, euch interessiert das alles auch ein bisschen und für mich hoffe ich,
dass ich dran bleibe. Auf Instagram gibt es dafür meinen Hashtag #moppigoesfit


Kommentare:

  1. Viel Erfolg dabei Moppi!
    liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, bis jetzt klappt das mit den Süßigkeiten schon mal recht gut.

      Löschen
  2. Ich bin gespannt und schaue Dir gern dabei zu. Die asiatische Küche liebe ich ebenfalls. Den Reis lasse ich meistens weg. Auch Nudeln nur in Maßen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reis & Nudeln liebe ich und ja, ich weiß, dass Kohlenhydrate dick machen, aber sie machen auch satt und satt muss ich sein, sonst wird das nix.

      Löschen
  3. Ich drück dir die Daumen beim Vorhaben. Und nicht zu nehmen ist doch ganz gut. Besser als "Ich will 10kg" abnehmen. Wichtig ist, dass man sich wohlfühlt und das auch ohne Modelmaße :)

    Liebe grüße
    Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für´s Daumen drücken. Genau, um die Modelmaße geht´s mir wirklich nicht. Man schleppt halt immer zu viel sinnloses Gewicht mit sich rum und das muss ja nicht sein.

      Löschen
  4. Hallo Moppi, da drücke ich dir die Daumen, dass es klappt. Man merkt einfach wie sich der Körper verändert und das Abnehmen geht nicht mehr so einfach. Bei mir müssen auch ein paar Kilos runter, nach der Weihnachtsschlemmerei.
    Liebe Grüße Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte erst einmal eine Diät gemacht und das ist nun noch nicht so viele Jahre her, daher weiß ich jetzt nicht, ob es jetzt schwerer geht. Aber der Körper verändert sich sehr stark, das hätte ich als junger Mensch nie gedacht.

      Löschen
  5. Ich drück dir die Daumen! Abnehmen ist mühselig... aber es lohnt sich. Wobei bei mir mehr Sport recht gut funktioniert. Weniger Süßes ist knifflig bei mir.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sport ist aus gesundheitlichen Gründen nicht so möglich, aber ich will wieder mein Trampolin aktivieren.

      Löschen
  6. Wenn du dich an den Plann hälst, schaffst du sicher! Ich drucke dir die Daumen, dass du dein Ziel erreicht.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Viel Erfolg bei Deinen Vorsätzen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  8. Ich drück Dir die Daumen und wünsche Dir viel Erfolg. Aus eigener Erfahrung kann ich (38) sagen, dass es nicht einfach ist. Vor gut 6 Jahren habe ich angefangen, meine Ernährung umzustellen. Und auch ein wenig Sport gemacht, joggen und Yoga, nichts Wildes, so 2 mal pro Woche. In eineinhalb Jahren habe ich 15 kg abgenommen, von 90 kg auf 75 kg. Ich bin 1,65, trage Kleidergröße 40/42. Das Gewicht halte ich mit kleineren Ausreißern seit 2013. Und je älter ich werde, umso schwerer fällt es mir, nicht zuzunehmen. Obwohl mein Ess- und Sportverhalten immer gleich ist. Ich habe nie Kalorien gezählt, war mir zu nervig. Sondern frisch gekocht, viel Gemüse, Obst, keine Fertiggerichte und, so schwer es mir auch gefallen ist, kein Auswärts-Essen und nichts "Schnelles auf die Hand". Nach einer Weile (3, 4 Monate) hatte ich zum Glück keine Heißhungerattacken mehr, was alles natürlich sehr erleichtert hat.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Das mit der Mitte und den Beinchen gefällt mir bzw. gefällt mir eigentlich nicht, denn ebenso geht es mir auch. Ich möchte auch nicht mehr zunehmen, habe jedoch 5 doofe Kilos mehr drauf als noch vor einigen Monaten und KEINS DAVON scheint bereit sein, wieder zu weichen. Das Blöde am "Abnehmen wollen ohne Diät" ist ja (also zumindest bei mir), das man ständig ans Essen denkt. Und dann kriegt man (kriege ich) schon wieder Appetit. Ja, und so klappt halt nix. :-/

    Ich drücke Dir ebenfalls die Daumen!!

    Lieben Gruß
    Gunda

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...